Unsere Liebe Frau auf dem Bühel

Unsere Liebe Frau auf dem Bühel

Der verborgene Menhir aus Marmor

Die älteste Kirche von Latsch, Unsere Liebe Frau auf dem Bichl, auch Bichlkirche genannt, liegt auf einer kleinen Anhöhe, wie schon der dialektale Namenszusatz verrät. Es handelt sich um einen der ungewöhnlichsten Sakralbauten im Vinschgau, der auf harmonische Weise Elemente von Romanik, Gotik und Barock vereint.
Unsere Liebe Frau auf dem Bühel
Unsere Liebe Frau auf dem Bühel
Als typisches Element der romanischen Bauweise ist das Sichtmauerwerk erkennbar. 1450 erfolgt laut einer Bauinschrift der Umbau des Kirchenschiffes und Ende des 17. Jh. wird die Seitenkapelle mit Kuppel angebaut und mit Malereien reich verziert.

Während der Restaurierungsarbeiten 1992 wurde ein bedeutendes kupferzeitliches Artefakt entdeckt. Verborgen unter der barocken Verkleidung des gotischen Altars lag als Auflagefläche ein rund 5000 Jahre alter Figurenmenhir aus Laaser Marmor. Der Fund der Stele auf dem Bühel lässt auf einen neolithischen Kultplatz schließen. Ausgestellt ist der „Latscher Menhir“, der wohl zur Lombardischen Valcamonica Gruppe gehört, in der benachbarten St. Nikolaus Kirche.
Impressionen
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!