Kataloge bestellen
alle Wanderungen, mittel

Zu den Stoanernen Mandln

Die mystischen "Stoanernen Mandln" befinden sich auf einer Anhöhe auf 2.003 Höhenmeter, hier türmen sich Figuren und kleine Pyramiden aus Steinen auf. Um diesen Ort ranken sich allerlei Geschichten, so glaubten die Menschen dass die Hexen an diesem Orte wilde Feste feierten, Wetter machten und heftige Gewitter zu Tale schickten.

Wegbeschreibung
Die Wanderroute zu Stoanernen Mandlen beginnt in Vöran Dorf. Zunächst der Markierung N. 16 nordostwärts bis zur Weggabelung beim Gasthaus Grüner Baum folgen. Der Weg Nr. 16 führt zunächst zum Sattel Bruggen und dann rechts hinauf bis zur Leadner Alm. Weiter auf dem schönen Forstweg Nr. 11 zum Auenerjoch (1.924 m) und rechts weiter zu den mystischen „Stoanernen Mandlen“ (2.003 m), dem sagenumwobenen Platz auf dem Tschögglberg.
Die Anhöhe bietet ein spektakuläres Panorama auf die umliegende Bergwelt. Von den „Stoanernen Mandlen“ absteigen zur Möltner Kaser und rechts auf dem Weg Nr. 15 über Krössbrunnen zum Gasthof Waldbichl. Die Wege Nr. 38 und 16 führen zurück nach Vöran.
Eine kürzere Route beginnt beim Parkplatz Grüner Baum (Gehzeit ca. 5h 40') oder Parkplatz Schermoos in Mölten (Gehzeit 4h 15‘).

Anfahrtsbeschreibung
Über die MEBO (Schnellstraße Meran - Bozen) bis zur Ausfahrt MERAN SÜD, anschließend Richtung Meran, rechts weiter Richtung Hafling und weiter bis Vöran Dorf, Parkmöglichkeit bei der Pfarrkirche.