Veranstaltungen Wetter Webcams Kataloge bestellen Unterkunft suchen & buchen

St. Annakirche

Die Kirche St. Anna in Aschl bei Vöran ist ein neuromanischer Bau, der am St. Annatag, am 26. Juli 1905 eingeweiht wurde.

Der Kurat von Vöran, Anton Locher, half beim Bau finanziell mit, indem er für das kleine Gotteshaus ein Waldstück und eine Wiese kaufte. Ein aus Mölten stammender Kaufmann hatte es in Bozen zu Wohlstand gebracht und stiftete die Kirche.

Anfahrtsbeschreibung

Über die MEBO (Schnellstraße Meran - Bozen) bis zur Ausfahrt Meran Süd, anschließend Richtung Meran, rechts weiter Richtung Hafling und Vöran. Die Kirche befindet sich in der Fraktion Aschl, neben der Hauptstraße, welche nach Mölten führt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Linienbus bis zur Haltestelle "Förstler":

  • Linienbus 156 "Hafling - Vöran - Mölten - Jenesien"

Alle Fahrpläne und weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.sii.bz.it

Tipp des Autors

Vom Parkplatz oberhalb Grüner Baum und Restaurant das Stübele erreicht man die kleine Kirche über den Familien-Besinnungsweg (ca. 30 Minuten Gehzeit).

Parken

Kleine Parkmöglichkeit vor der Kirche.

Öffnungszeit: ganzjährig
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
10:00 - 18:00
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!