Geocaching

Geocaching - Die GPS-Schatzsuche

Geocaching ("geo" aus dem Griechischen Erde - "cache" aus dem Englischen geheimes Lager), ist weltweit eine Art elektronischer Schatzsuche, die 2004 ins Leben gerufen wurde.

Der Grundgedanke dabei ist, den Standpunkt neuer interessanter Orte zu vermitteln, Orientierungsfähigkeit und Gruppendynamik zu fördern und dabei Spaß zu haben.

Auch im Meraner Land sind "Geocaches" versteckt und im Internet, auf der offiziellen Geocaching-Datenbank, anhand geografischer Daten veröffentlicht. Mit Hilfe eines GPS-Empfängers kann jeder auf Schatzsuche gehen. Zusammen mit der MGM hat auch der Tourismusverein Lana und Umgebung seine Geocaches versteckt: Hinweis Hingucker.

Was aber ist ein Geocache? Es handelt sich um einen wasserdichten Behälter, der ein Logbuch birgt und an einer interessanten Stelle gut versteckt ist. Wer ihn findet, kann sich im Logbuch eintragen und dokumentiert so seine erfolgreiche Suche.

Anschließend muss der Behälter wieder an sein Versteck zurück! Der geglückte Fund wird im Internet eingetragen und eventuell durch Fotos und Kommentare ergänzt. So erfahren andere interessierte Personen und vor allem der Verstecker selbst die Geschehnisse rund um den Geocache.

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!