alle Wanderungen, mittel, Höhenweg

Rundwanderung am Meraner Höhenweg

Der Meraner Höhenweg ist eine Rundwanderung von ca. 100 km und gilt als einer der schönsten Wanderungen im gesamten Alpenraum. Er ist in einen Nord - und einen Südteil unterteilt und umrundet auf relativ gleichbleibender Höhe den Naturpark Texelgruppe. Während der Wanderer am Nordteil das Hochgebirgsklima der Texelgruppe erlebt, erwarten ihn am Südteil üppige Flora und das submediterranen Klima des Etschtales. Die vielen verschiedenen An- und Abstiegsmöglichkeiten zum Meraner Höhenweg ermöglichen es, nur einzelne Etappen zu wandern oder die Strecke auf die individuellen Bedürfnisse abzustimmen. Der Meraner Höhenweg ist durchgehend mit der Nummer 24 gekennzeichnet, erfordert Trittsicherheit und alpine Erfahrung. Die exponierten Stellen sind stets mit Ketten oder Seilen gesichert.

Anfahrtsbeschreibung
Es gibt mehrere Zustiegsmöglichkeiten zum Meraner Höhenweg: von Meran nach Partschins mit der Texelbahn, nach Dorf Tirol mit der Seilbahn Hochmuth, nach Naturns mit der Seilbahn Unterstell oder zu Fuß in Katharinaberg im Schnalstal oder in Pfelders im Passeiertal.

Achtung:
- zwischen Eishof und Pfelders liegt aktuell noch teilweise Schnee, mit entsprechender Ausrüstung ist der Weg aber machbar 
- zwischen Montferthof und Katharinaberg gibt es eine Sperre bis auf Widerruf. Die Umleitung ist ausgeschildert und man wandert ca. eine halbe Stunde länger. 
- zwischen Vernuer und Gasthof Bergrast Wegsperre aufgrund einer Baustelle; Umleitung ist ausgeschildert