Veranstaltungen Wetter Webcams
Weinanbaugebiete in Lana und Umgebung
Weinanbaugebiete in Lana und Umgebung
Weinanbaugebiete in Lana und Umgebung
Der Weinbau geht in Lana und seinen umliegenden Dörfern weit vor die Römerzeit zurück. Funde von Rebmessern und auch der Abbildung eines „Trinkgelages“ – einer ersten Weinverkostung  – gehen zurück in die Bronzezeit. Besonders an den Hängen oberhalb von Burgstall, Lana (Weiler Ackpfeif, Frigeleberg, Eichberg) und an den Hügeln oberhalb von Tscherms liegen die uralten klassischen Weinhöfe, welche alle bereits im frühen Mittelalter – 11. bis 13. Jahrhundert -  erstmals schriftlich genannt sind.  Viele von diesen Weinhöfen gehörten über 3 bis 4 Jahrhunderte zu Klöstern im süddeutschen Raum (z.B. Kloster Weingarten in Füssen) und waren somit „Weinlieferant“ dieser Klöster.

Heute wird teilweise noch in den historischen Weinkellern eingekeltert, teilweise wurden neue moderne Keller gebaut und ein Teil der Winzer liefert ihre Trauben an die Kellereien (Kellerei Meran, Kellerei Terlan u.a.). 
Die Trauben von den Weingütern auf diesen kargen, jedoch sehr warmen und geschützten Hügeln um Lana, bringen durchwegs eine schöne intensive Frucht, eine interessante Mineralität und durch das milde Klima auch eine gute Struktur mit, welche sich in den Weinen widerspiegelt. 

Von den Rebsorten her findet man heute noch die autochthone Südtiroler Rebsorte Vernatsch, in kleinen Mengen auch noch Fraueler und Versoaln, welche im Burggrafenamt seit über 400 Jahren zu finden sind. Im Übrigen sind es meist weiße Sorten, welche hier besonders gut gedeihen : Weißburgunder, Chardonnay, in besonders warmen Lagen oberhalb Burgstall auch Gewürztraminer, neuere Sorten wie Bronner und Souvignier Gris; erwähnenswert ist auch die Sorte Blauburgunder, welche einige Winzer hier anbauen. 

Neben der Kellerei Meran Burggräfler, dem größten Weinproduzenten im Gebiet, werden auf dem Kränzelhof, dem Biedermannhof, dem  Haidenhof, Hännsl am Ort, Außerpfefferlehen, dem Zollweghof und dem Moarhof Weine eingekeltert und zum Kauf angeboten, d.h. es gibt in Lana und Umgebung sieben sogenannte „Freie Weinbauern“, welche sicherlich zur Vielfalt in der Weinbranche beitragen.    Einzug gehalten hat im Gebiet auch der biologische und biodynamische Anbau und Ausbau von Weinen, sowie neue moderne Methoden der Kelterung und Reife beispielsweise in Amphoren, die Produktion ungefilterter Weine usw...

Lana und Umgebung bietet somit ein abwechslungsreiches Weinerlebnis und die Reben teils noch mit der klassischen Südtiroler Erziehungsform, der „Pergl“ (Pergola), gesäumt mit Zypressen, prägen diese Landschaft  mit ihrem milden fast mediterranem Klima.
Buchen Sie Ihren Urlaub in Lana und Umgebung
Planen Sie jetzt unverbindlich Ihren Traumurlaub