Wandern, mittel

Höhenwanderung am Vigiljoch

Über Marling erhebt sich das autofreie Vigiljoch, ein imposanter Wald- und fabelhafter Aussichtsberg - ostseitig Marlinger Berg genannt. Ideal für Wanderliebhaber!

Allgemeine Beschreibung

Mittelschwierige Wanderung am Vigiljoch - dem Hausberg von Marling.

Wegbeschreibung

Nach der Seilbahnfahrt aufs Vigiljoch beginnt die Wanderung an der Bergstation auf 1.450 Metern. Über den Weg Nr. 34 erreicht man das Kirchlein St. Vigilius, den höchsten Punkt dieser Wanderung.

Von hier aus führt der Weg Nr. 9 weiter zum Biotop „Schwarze Lacke“. Der Markierung Nr. 7 folgend, erreicht man über einen schönen Panoramaweg erneut Weg Nr. 34, welcher zurück zur Bergstation führt.

Anfahrtsbeschreibung

Von Meran oder Bozen kommend bis nach Lana, zur Talstation der Seilbahn Vigiljoch fahren.

Adresse Seilbahn Vigiljoch: Villenerweg 3, I-39011 Lana (BZ), T + F +39 0473 56 13 33

Parken

Direkt bei der Talstation der Seilbahn. Begrenzter Parkplatz!

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Buslinie 211 von Meran kommend, hält auch in der Gampenstraße bei Marling und fährt direkt bis nach Lana zum Busbahnhof. Von dort sind es ca. 5 Gehminuten bis zur Talstation.

Sicherheitshinweise

Gut zu wissen:

  • Notrufnummer: 112
  • Wetterauskunft: www.provinz.bz.it/wetter
  • Fahrpläne unter www.suedtirolmobil.info

5 Gebote am Berg:

  1. Gute Schuhe und wetterfeste Kleidung
  2. Wanderzeit und eigene Kondition einschätzen
  3. Genügend zu trinken einpacken und Sonnenschutz nicht vergessen
  4. Bei langen Wanderungen immer wieder Pausen einlegen
  5. Jeder kann mithelfen, die Natur sauber zu halten
Ausrüstung

Es ist keine spezielle Ausrüstung notwendig. Allerdings werden geeignete Wanderbekleidung, Bergschuhe und genügend Trinken vorausgesetzt.

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!