Wandern, leicht, Winterwandern

Vom Vigiljoch zur Naturnser Alm

Über gemütliche Alm- und Bergwege mit mäßiger Steigung führt diese Familientour auf die aussichtsreiche Naturnser Alm.

Allgemeine Beschreibung
Familienwanderung mit Start an der Bergstation Vigiljoch, von der zahlreiche Wanderwege zu besonderen Kraftplätzen wie z.B. die St.-Vigilius-Kirche führen. Im Herbst ist die Natur besonders reizvoll, wenn Lärchen und Heidelbeergebüsch bunt leuchten.
Wegbeschreibung
Von Lana aus gelangt man mit der Seilbahn und dem Sessellift auf den Hausberg Vigiljoch. Von der Bergstation links führt ein breiter Schotterweg bis zum Gasthof Jocher und zum St.-Vigilius-Kirchlein, ein beliebtes Ausflugsziel mit einem unvergleichlichen Panorama. Zwischen Gasthaus und Kirche führt der Weg abwärts zu einer Verzweigung. Ab hier folgt man dem Wegweiser „Naturnser Alm“ und steigt auf einem breiten Waldweg bergauf (Markierung 30 und 9).

Über die Markierung 9 führt die aussichtsreichere Variante Richtung Naturnser Hochwart.
Der Steig verläuft unterhalb des Rauhen Bühels. An der nächsten Abzweigung folgt man der Markierung 9 B nach rechts und erreicht über die Almböden die Naturnser Alm.

Der Rückweg erfolgt über den Weg mit Markierung 30 durch Lärchenwälder, welcher in den Weg Nr. 9 mündet und zurück zum Kirchlein führt. Von hier ist es nicht weit zur Bergstation des Sessellifts. Alternativ führt der Weg mit Markierung 34 abwärts zur Bergstation der Seilbahn.
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!