1. Urlaubstag - Endlich angekommen!

1. Urlaubstag - Endlich angekommen!

Endlich waren wir angekommen, unser heiß ersehnter Marling Urlaub konnte nun beginnen. Wir sind heuer zum ersten Mal hier und alle voller Vorfreude auf unseren gemeinsamen Urlaub. Jetzt haben wir endlich einmal viel Zeit nur für uns. Schon seit Monaten freuen wir uns auf diese Tage, dieses Jahr sind alle meine Lieben mit dabei: meine Frau Sonja, unsere beiden Kinder Lena und Tommi und meine Eltern. Was wird uns wohl alles in Marling erwarten?

In unserer Unterkunft haben wir gleich nach der Anreise den Tipp bekommen am Infomorgen mit kleinem Willkommens-Umtrunk des Tourismusvereins im Dorfzentrum teilzunehmen. Gesagt getan, ich schnappte mir meine Familie und los ging es. Beim Infomorgen erhielten wir die wichtigsten Tipps und Informationen zum Urlaubsort, zu den verschiedenen Veranstaltungen die geboten werden und zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, die wir sicherlich öfters nutzen werden, dank der guten Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz. Anschließend nahmen wir noch an der Dorfführung mit Elisabeth Gögele teil, sie erzählte uns interessante Details zur Dorfgeschichte und heute hatten wir die Möglichkeit das St. Felix Kirchlein, das oberhalb des Ortszentrums thront zu besichtigen.
Wir hatten Glück, denn die wunderschöne Kapelle die vor 1500 erbaut wurde, ist nur bei den Dorfführungen zugänglich und ein wahres Schmuckstück. Wir alle waren begeistert vom Bauwerk und vom Ausblick der sich uns von diesem Ort aus bot. Ein Shuttle, das uns auch hochgefahren hat, brachte uns wieder zurück ins Dorfzentrum.
Am Nachmittag unternahmen wir alle eine Fahrradtour nach Lana und danach aßen wir noch ein leckeres Eis im Dorfzentrum von Marling. Was gibt es Schöneres im Leben? Das ist dolce vita vom Feinsten.
Am Abend nahmen wir dann an der Laternenwanderung über den Marlinger Waalweg teil, davon hatten wir beim Infomorgen erfahren. Jeder von uns bekam eine Laterne in die Hand und wir wanderten durchs Dorfzentrum, über den wunderschönen Marlinger Waalweg und lauschten den Geschichten die uns Johanna, welche uns über den Waalweg führte erzählte. Es hatte etwas mystisches, bei Dämmerung am Marlinger Waalweg! Wieder im Dorfzentrum angekommen gab es noch eine süße Überraschung, Apfelsaft für unsere Kleinen und Marlinger Wein für Sonja, meine Eltern und mich. Glücklich und entspannt stießen wir auf einen gelungenen ersten Urlaubstag an und sind schon gespannt auf die nächsten Tage hier in Marling.

tv-marling-sigrid-frei-natur-und-landschaft-kirche-blume-02
header-marling-sommer-staschitz
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!