Adler, Schlange, Specht und Atlas
Diese Pflanzenfiguren befinden sich an der Gilfpromenade, einem Weg am Flussufer der Passer, der neben zahlreichen subtropischen Pflanzenarten auch einzigartige Ausblicke in die Passerschlucht bietet. Die Eisengerüste der vier Pflanzenskulpturen wurden in der Schmiede des gemeindeeigenen Bauhofs angefertigt und von den Stadtgärtnern mit Moosen, Farnen und ähnlichen Gewächsen bepflanzt. Neben einer Schlange, einem Adler und der mythologischen Figur des Atlas samt Weltkugel, ist hier auch ein Pflanzenspecht an einer Zeder zu sehen, der ein wertvolles Rohstofflager für den Nestbau seiner echten Artgenossen bildet.

Standort: Gilfpromenade, in unmittelbarer Nähe der Passerschlucht
Urheber: Stadtgärtnerei und Bauhof Meran