Veranstaltungen Wetter Webcams
Connected
Die hochangesehene Ikebana-Künstlerin Ilse Beunen (Belgien – Sogetsu Azalea Study Group) wird ein 20 m² großes Kunstwerk aus Naturmaterialien aus dem Meraner Raum gestalten. Die Installation ist ein Zusammenspiel aus Metallstrukturen, Weinreben und blühenden Ästen, Materialien welche den Charakter Merans widerspiegeln.

Die Kreation wird in Zusammenarbeit mit Angelika Mühlbauer (Deutschland), Sogetsu Azalea Studygroup (Belgien) und der Concentus Study Group (Italien), sowie der Landesberufschule Luis Zuegg, unter der Leitung von Christian Raffl, realisiert.


Wann: ab dem 25. April
Wo: am Thermenplatz in Meran