Was bedeutet gehen?
Gehen bedeutet, sich zu Fuß mit einer berechneten Geschwindigkeit von ca. 6 km pro Stunde fortzubewegen, was also einer Schrittzahl zwischen 7.500 und 8.000 bei einer durchschnittlichen Schrittlänge von 70-75 cm entspricht.

Wer sich an der frischen Luft gehend bewegt, beugt auf wirksame Weise Herz- Kreislaufkrankheiten vor. Tatsächlich stellt sich laut einer Studie der Universität Pierre und Marie Curie in Paris bei Männern und Frauen im Alter zwischen 65 und 85 Jahren heraus, dass das tödliche kardiovaskuläre Risiko dreimal höher ist für diejenigen, die sich langsam bewegen (d.h. unter 6 km pro Stunde). Wenn zum Verringern des Körpergewichts das Spazierengehen reicht, fordert die Prävention von Herz- Kreislauf- Problemen ein schnelleres Schritttempo.

Wie viel müssen wir gehen, um gesund zu bleiben?


Nach den Ergebnissen einer internationalen Studie, die im Journal of Physical Activity & Health veröffentlicht wurde und von Forschern aus den USA, Kanada, Australien, Frankreich und Schweden durchgeführt wurde, sollte die Anzahl der Schritte pro Tag je nach Alter und Geschlecht wie folgt sein:

Frauen
 Alter Schritte pro Tag
 18-40 12.000
 40-50 11.000
 50-60 10.000

 60+

 8.000


Männer
 Alter Schritte pro Tag
 18-50 12.000
 50+ 11.000

Die Forscher wiesen jedoch darauf hin, dass in jedem Fall für Frauen bis zum Alter von 50 Jahren und für Männer im Allgemeinen 10.000 Schritte pro Tag nicht ausreichen, um überschüssige Kalorien verbrennen zu können.