Veranstaltungen Wetter Webcams
1846
Gilfpromenade


Geschehen 1846

Wassernutzung nur zur Nothdurft für Mensch und Thier
Bey näherer Untersuchung des von der Stadt Meran der Frau Baronesse von Riccabona (...) verliehenen Wassers zeigte sich, dass wohlselbe nicht bloß solches zur Nothdurft für Menschen und Thiere, sondern verschwenderisch zu jeder Bequemlichkeit (...) benützet, und daher dem Wohle der Stadtbewohner schadet.
Hier finden Sie die anderen Brunnen: