Veranstaltungen Wetter Webcams
Rapid Eye Movement
Rapid eye movement, 2003
Arnold Mario Dall'O


Zwei Installationen des Kunstprojekts art drive in wurden von dem Künstler Arnold Mario Dall’O (Tscherms, 1960) realisiert. Dall’O, der an der Accademia di Belle Arti in Venedig bei Emilio Vedova studierte, arbeitet mit unterschiedlichen Formsprachen – von der Malerei über die Bildhauerei und Video bis zum Design; dabei nimmt er oftmals die Bedeutung von Symbolen unter die Lupe und beschäftigt sich mit der Wiederverwertung und Erneuerung des überkommenen volkstümlichen Bildrepertoires. Von 1988 bis 2002 war er Dozent für Kommunikationsdesign an der Akademie für Design in Bozen. Er entwickelte das Konzept für das Kunstprojekt MenschenBilder.

Auf Ebene -1 befindet sich sein zweites Werk Rapid eye movement, eine Multimedia-Arbeit mit acht Bildschirmen, auf denen ein Auge sich alle fünf Sekunden öffnet und schließt. Das so entstehende Spiel der Blicke dreht die typische Dynamik zwischen Beobachter und Beobachtetem, die an solchen Orten durch Überwachungskameras entsteht, kurzerhand um.
Die Kunstwerke auf den anderen Ebenen:
Hier geht es zu den anderen Kunstwerken: