Veranstaltungen Wetter Webcams
Passerwasser
Passerwasser, 2003
Ruedi Baur


Auf Ebene 0 des Parkhauses befindet sich die Installation des französisch-schweizerischen Designers Ruedi Baur (Paris, 1956), allerdings ist sie im fortgeschrittenen Verfallsstadium begriffen und kaum noch zu erkennen.

Baur, der Grafikdesign an der Zurich School of Applied Arts studierte, gründete 1989 „Integral Concept“, einen Zusammenschluss von Designstudios, die im Rahmen interdisziplinärer Projekte, bei denen es um visuelle Kommunikation und Design geht, als Partner zusammenarbeiten. Seit 1987 hat er verschiedene Lehrtätigkeiten an Hochschulen in Europa, Kanada und China inne.

Mit seiner Installation stellte Baur eine Parallele zwischen dem Thermalwasser und dem Flusswasser der Passer her, an deren Ufer das Parkhaus steht: In einer Serie großformatiger Fotografien hielt er den Fluss fest, angefangen mit seiner Entstehung am Timmelsjoch, über das die Grenze zwischen Italien und Österreich verläuft, bis zu seiner Einmündung in die Etsch in Meran und damit zu seiner Entwässerung in die Adria. Die im Boden eingelassenen Aufnahmen bedeckten jeweils die Fläche eines Parkplatzes und steckten diesen ab, mit dem seltsamen Effekt, dass parkende Autos auf dem Wasser zu treiben schienen.

Die Kunstwerke auf den anderen Ebenen:
Hier geht es zu den anderen Kunstwerken: