Interaktive Karte
Gersten-Gemüseknödel mit Salbeibutter und Pecorino

Gersten-Gemüseknödel mit Salbeibutter und Pecorino

Ein Rezept vom Gasthof Waldbichl

Zutaten
Für 4 Personen
Zubereitungszeit 40 Minuten

50 g Gerste
150 g schnittfestes Weißbrot, in Würfel geschnitten
50 g Mehl
50 g Pecorino, kleingeschnitten
ca. 50 ml. Milch
3 Eier
50 g Zwiebel
80 g Wurzelgemüse, Paprika, Zucchini, in Würfel geschnitten, bissfest gekocht
Petersilie
Kräutersalz, Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung
Die Gerste ca. 1 Stunde in wenig Wasser köcheln.

Die Zwiebel kleinschneiden und im Sonnenblumenöl glasig dünsten.

Mehl, Milch, Petersilie, Gewürze, den Pecorino-Käse und das vorgegarte Gemüse mit dem Knödelbrot vermischen, dann die Gerste und die noch heißen Zwiebeln dazugeben. Zum Schluss die aufgeschlagenen Eier gut untermischen.
Kleine Knödel formen und im siedenden Salzwasser ungefähr 15 Minuten köcheln lassen.

Tipp: Servieren Sie die Knödel mit einer leichten Gemüse-Quark-Soße oder einfach mit Pecorino bestreut und zerlassener Butter.

Guten Appetit wünscht Claudia Laner vom Gasthof Waldbichl!

Rezept zum Downloaden:
Gersten-Gemüseknödel mit Salbeibutter und Pecorino
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!