Suchen & Buchen

Meraner Land in Südtirol

Eine vielfältige Region zwischen Nord und Süd

Das Meraner Land in Südtirol ist eine der vielfältigsten Regionen im Alpenraum. Am Fuße des Naturparks Texelgruppe mit seinen über 3.000 Meter hohen Bergen, welche einen Schutz gegen die kalte Luft von Norden bilden und gleichzeitig die Grenze zu Österreich sind, liegt das Meraner Becken, welches bekannt ist für sein mildes Klima und seine alpin-mediterrane Vegetation. 

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts verhalfen Adlige und Literaten aus ganz Europa der Stadt Meran zu internationaler Bedeutung. Die Geschichte der Region ist eng mit dem Aufstieg Merans zur wichtigsten Kurstadt der Belle Époque verknüpft. 

Als historische Kurstadt ist Meran heute reich an Kulturangeboten und Gastronomie von internationalem Rang. Von Meran aus sind ruhige Täler und Berge mit gelebten alpinen Bräuchen, aufrichtiger Gastlichkeit sowie einer intakter Natur in Kürze zu erreichen. Der Naturpark Texelgruppe, der Meraner Höhenweg, die fünf Ski- und Wandergebiete und moderne Seilbahnen bieten alpine Aktivitäten in unterschiedlichen Höhenlagen und Schwierigkeitsgraden. Das Meraner Land ist zudem Heimat bedeutender Persönlichkeiten, unter anderem der Bergsteigerlegende Reinhold Messner. 

 

 

 
 

Das ganzjährig milde Klima bringt eine üppige, alpin-mediterrane Vegetation hervor: Kakteen, Palmen und Olivenbäume, aber auch Tannen und Fichten säumen...

 
 

Anfang des 19. Jahrhunderts begann der Aufstieg Merans zu einem der bedeutendsten Kurorte der Belle Époque. Wegen des wohltuenden Klimas kamen ab 1850...

 
 

Viele bekannte Persönlichkeiten prägen durch ihr Wirken die Wahrnehmung des Landes Südtirol, darunter der bekannte Bergsteiger Reinhold Messner.