Suchen & Buchen

Biotope in Südtirol

Grüne Schutzräume und Naherholungszonen

Die Biotope in Südtirol dienen neben der Funktion als Schutzraum für Flora und Fauna auch als beliebte Naherholungszonen für die Einwohner. Das Falschauer Biotop im Dorf Lana ist über Spazierwege entlang des Falschauerflusses leicht erreichbar. Insgesamt 33 Hektar groß, ist der Teich mit seinem üppigen Delta ein ausgezeichneter Brut- und Rastplatz für rund 220 Vogelarten wie Seidensänger und Eisvogel.

Die Öko- und Erholungszone in der Ortschaft Rabland bei Partschins liegt direkt am Radweg Via Claudia Augusta. Mittelpunkt des Biotops ist ein kleiner See, auf dem sich Stockenten, Wasseramseln und Blässhühner tummeln.

 
 

Wieviel Lebensraum lassen wir der Natur? Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war das Mündungsdelta noch ein über 100 Hektar großes Naturparadies im immer...

 
 

Die Schwarze Lacke auf dem Vigiljoch ist wegen ihrer typischen Flora und Fauna ein bereicherndes Landschaftselement. Im Weiher leben Fische, Frösche,...

 
 

Inmitten der Partschinser Bergwelt in Rabland befindet sich eine kleine Oase der Ruhe: der richtige Ort für Erholung und ein Naturerlebnis direkt am...