Suchen & Buchen

Architektur in Südtirol

Meran und Umgebung: Geschichte und Gegenwart in Stein gemeißelt

Die Region Meran und Umgebung zeichnet sich nicht nur durch das alpin-mediterrane Klima und die Berge aus. Auch die vielen Kulturdenkmäler wie Schlösser und Burgen sowie die bäuerliche Architektur in den Tälern bestimmen das Bild der Region.

Die Region Meran und Umgebung zeichnet sich nicht nur durch das alpin-mediterrane Klima und die Berge aus. Auch die vielen Kulturdenkmäler wie Schlösser und Burgen sowie die bäuerliche Architektur in den Tälern bestimmen das Bild der Region. Auch zeitgenössische Architektur in Südtirol erfährt zunehmend internationale Beachtung. 

Der architektonische Parcours in Meran reicht von romanischen und gotischen Kirchen, den Stadttoren und Laubengängen bis zu modernen Gebäuden im Jugendstil wie dem bekanntesten Gebäude der Stadt, dem Kurhaus. Am zentralen Thermenplatz befindet sich die moderne Therme Meran und direkt davor die neuen, begrünten Passerterrassen, die von der Promenade ans Flussufer der Passer reichen. 

Im gesamten Meraner Umland  finden sich zeitgenössische Bauten renommierter Architekten, etwa die neuen Kellereien Nals Margreid und Meran Burggräfler. Neben traditionellen und jahrhundertealten Bauernhöfen stehen Klimahäuser in ökologischer Bauweise.

Hingucker – Architektur im Fokus in Südtirol: In Meran und Umgebung wurden Teleskop-Fernrohre aus Stahl, sogenannte Hingucker, errichtet, die auf bestimmte Gebäude und Sehenswürdigkeiten verweisen. Insgesamt wurden rund um Meran über 30 dieser Hingucker installiert, welche in der Broschüre Architektur im Fokus zu finden sind.

Seite 1 von 12
 
 

Im 12./13. Jahrhundert ist diese Kirche im romanischen Stil erbaut und im 16. Jahrhundert gänzlich umgestaltet worden, seither wurde baulich wenig...

 
 

Dieses Bronze-Denkmal im kleinen Park vor dem Bahnhof wurde dem Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer gewidmet. Errichtet wurde es im Jahr 1914 zur...

 
 

Der Edelsitz wurde 1348 von Meinhard, Edler von Gaudenz erbaut. Er hat im Laufe der Jahre, besonders während der Barockzeit, starke bauliche Veränderungen...

 
 

Die Burg ist ein verspielter Frührenaissancebau aus der zweiten Hälfte des 16. Jh. Der ansehnliche, romantische Ansitz ist seit mehreren Generationen im...

 
 

Die Schwarze Lacke auf dem Vigiljoch ist wegen ihrer typischen Flora und Fauna ein bereicherndes Landschaftselement. Im Weiher leben Fische, Frösche,...

 
 

Die Brunnenburg thront auf einem Glazialschuttkegel zwischen Dorf und Schloss Tirol. Die recht eigenartig anmutende Burganlage verdankt ihren Namen...

 
 

Seit dem Einsturz des ungewöhnlich mächtigen Bergfriedes im Jahre 1807 nur noch Ruine; die Burg bestand aus dem freistehenden Bergfried, dem Wohnhaus mit...

 
 

Das Schloss Katzenzungen, 1244 erstmals urkundlich unter Henricus de Cazenzunge erwähnt, kam in bäuerlichen Besitz und verwahrloste zunehmend. Nach dem...

 
 

Castel Lebenberg gilt als eines der schönsten Schlösser im Burggrafenamt, erbaut im 13. Jh. von den Herren von Marling. Sehr ausgedehnte Burganlage mit...

 
 

Der Rochelehof liegt im Zentrum von Marling. Hausherr Walter Mairhofer ist ein leidenschaftlicher Sammler von historischen Arbeitsgeräten und Werkzeugen...

 
 

Meinhard II, Graf von Tirol, ließ in der Mitte des 13. Jahrhunderts die Laubengasse errichten, die den Pfarrplatz mit dem Kornplatz verbindet. Solange...

 
 

An den Arzt, Wissenschaftler und Förderer der Entwicklung des Meraner Tourismus erinnert eine Büste auf dem Spazierweg, der seinen Namen trägt. Der aus...

Seite 1 von 12