In Schenna ziehen die Narren los!

In Schenna ziehen die Narren los!

Fasching - der bunte Klecks im winterlichen Geschehen. Ich liebe Fasching sehr und arbeite lange an den Kostümen für mich und meine Kinder. Und tatsächlich übertreffen wir uns jedes Jahr selbst: Vom Piraten zum Polizisten über Löwen und Tiger, wir sind schon in so manche Rolle geschlüpft! Für mich geht es an Fasching genau darum: seine Komfortzone verlassen und für einen Tag jemand ganz anderes zu sein!

In Südtirol hat Fasching bereits lange Tradition. Früher feierte man damit den Übergang vom Winter zum Frühling. Die heutige Ausformung des Faschings fand aber erst im Mittelalter statt und steht im Zusammenhang mit der Fastenzeit vor Ostern. Wir Südtiroler nutzen gerne die Gelegenheit, nochmal ordentlich zu feiern, bevor mit dem Aschermittwoch das Fasten anfängt. Die Faschingszeit leitet der Unsinnige Donnerstag ein, der Rosenmontag ist der zweitwichtigste Faschingstag. Mit lauter Musik, Konfetti und prachtvollen Umzügen zelebriert jedes Dorf und jede Stadt das Faschingsfest ganz individuell, so auch Schenna.

Dabei hat sich heuer die Musikkapelle etwas ganz besonderes überlegt: lustige Sängerknaben, Operndiven und “ondere Schreier” zogen im festlich geschmückten Wagen über den Platz. Schrill und schief gaben sie dabei ihre einstudierten Hits zum Besten - so schrill, dass die Kids meine Hände etwas fester drückten!

Den Musikern folgten viele weitere Umzugswagen, der eine bunter als der andere. Danach gab’s in ganz Schenna ein riesiges Fest, für Junge und Junggebliebene. Ach ja, und natürlich auch das Beste in der Faschingszeit: leckere Faschingskrapfen, mmmh!
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!