Veranstaltungen Wetter Webcams
Wandern, alle Wanderungen, mittel

Burgstall Knottnkino (Vöran)

Allgemeine Beschreibung

 

Wandergebiet Tschögglberg
Der Tschögglberg ist der Bergrücken der Sarntaler Alpen, auf den man von Lana einen wunderbaren Ausblick hat. Auf diesem imposanten Gebirgszug befindet sich das Hochplateau Salten.

Der Salten zeichnet sich durch seine relativ eben verlaufenden Wanderwege aus, welche zu gemütlichen Spaziergängen auf den weitläufigen Wiesen und Wäldern des Hochplateaus einladen. Eine Wanderung durch die größte Lärchenwiese Europas, bietet zudem einen tollen Einblick in die Sagenwelt Südtirols.

Am Wegrand werden die Wanderer und Biker mittels Tafeln über die mystischen Gestalten, die laut alten Erzählungen auf dem Salten lebten, informiert.

Durch seine Lage bietet der Tschögglberg einen traumhaften Ausblick auf die Dolomiten, über das Etschtal und bis zum Kalterer See. Das schöne Wandergebiet ist auch ohne Auto zu erreichen. Von den Ortschaften Vilpian und Burgstall führen Seilbahnen auf den Tschögglberg. Von den Bergstationen starten bereits die wunderbaren Wanderwege auf dem Hochplateau.

Der Tschögglberg ist der perfekte Ausflugsort für gemütliche Spaziergänge, mittelschwere Wanderungen und wunderschöne Mountainbike Touren mit fantastischem Panorama. Mit den zahlreichen Einkehrmöglichkeiten kommen auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz.

 

Wegbeschreibung

 

Mit der Seilbahn von Burgstall bei Meran nach Vöran. Von dort aus quert man das Dorf bis zum Parkplatz des Gasthofes Grüner Baum. Folgen Sie der Wegmarkierung 14 (ehem.12/A) auf leicht steigendem Weg (Schützeenbründlweg) bis zu Fuße des Rotsteinkogels (Knottenkino). Das letzte Stück der Wanderung ist kurz aber steil. Genießen Sie das originellste Kino Südtirols mit phantastischem Blick auf das gesamte Etschtal, zu den Ultner Bergen und dem Ortlermassiv.

 

Anfahrtsbeschreibung

 

München – Rosenheim – Kufstein (A 12 Inntalautobahn, mautpflichtig) – Innsbruck (A 13 Brennerautobahn, mautpflichtig) – Brenner (A 22 Brennerautobahn, mautpflichtig) – Bozen Ausfahrt Bozen Süd) – Lana (MEBO-Schnellstraße) bzw. Burgstall oder: Ulm – Kempten – Füssen – Fernpass – Imst – Landeck – Reschenpass (Staatsstraße 40 + 38) – Meran – Lana bzw. Burgstall

 

Parken

 

An der Talstation der Seilbahn in Burgstall oder Parkplätze in Vöran (beim Gasthof Grüner Baum)

 

Öffentliche Verkehrsmittel

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

 

Ausrüstung

 

Keine, auch mit Zustiegs- oder niedrigen Wanderschuhen geeignet. Orientierung problemlos, in der Regel auch ohne Karte möglich.

 

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!