Wanderung zum Felixer Wasserfall am Deutschnonsberg

Familienfreundliche Wanderung zwischen St. Felix und Tret in die Schlucht des Novellabaches, auch Talbach genannt, und sowohl die Grenze zwischen den beiden Dörfern als auch die Sprach- und Landesgrenze zwischen Südtirol und Trentino bildet.

Naturkundlich ist das kleine Tal aber vor allem deshalb von Bedeutung, weil es in seinem Mündungsbereich mit senkrechten Felswänden tief abbricht und dort der Talbach die eindrucksvolle 80 Meter hohen Wasserfalk bildet. Ein beschilderter und markierter, im ersten Teil geteerter, später naturbelassener Weg führt durch Wiesen, Wald und Gebüsch und zuletzt auf einer Weganlage mit 170 Stufen zu Aussichtskanzeln unter dem 75 Meter hohen Haupt- Wasserfall. Über die neu errichtete Brücke über den Bach im Tal gelangt man von Tret wieder nach St. Felix so ergibt sich eine lohnende Rundwanderung.

Wer nicht ganz bis am Fuße des Wasserfalls hinabsteigen will, kann den markanten Sprung aus der Aussichtsplattform auf dem Forstweg der von Tret nach St. Felix führt, betrachten.

Anfahrtsbeschreibung

Von Lana über den Gampenpass nach St. Felix. Parkplatz direkt im Ortskern von St. Felix oder am Rathausplatz.

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!