DER ATHLET MUSS FOLGENDE PUNKTE EINHALTEN:

1.) Anforderungen an Material und Ausrüstung:
Mountainbike
• Es sind nur Mountainbikes erlaubt.
• Das Mountainbike wird nicht vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.
• Die gesamte Mountainbike Strecke darf nur mit einem und demselben Rad befahren werden. Das Profil der Reifen muss mindestens 26 x 1,6 Zoll betragen. Bei möglichen Kontrollen können Teilnehmer/Innen disqualifiziert werden (siehe Streckenbeschreibung).
• Das Tragen von einem geprüften Radhelm ist Pflicht, wobei der Kinnriemen zu jeder Zeit geschlossen sein muss.
Laufen
• Schuhwerk muss alpinen Anforderungen entsprechen (siehe Streckenbeschreibung).
• Der Gebrauch von Stöcken ist verboten.
Tourenskigehen
• Es dürfen nur Tourenskier mit Stahlkanten und Tourenbindungen sowie Skitourenschuhe verwendet werden. Langlauf bzw. Telemarkausrüstung wird nicht zugelassen.
• Mindestlänge der Tourenski bei Herren 160 cm und bei Damen 150 cm.
• Die Skier dürfen während des Rennens nicht ausgetauscht werden.
• Felle nach Wahl. Harscheisen sind erlaubt.
• Es besteht Helmpflicht. Der Helm muss ein genormter Skitourenhelm (EN 12492 oder UIAA 106) sein.
• Es ist Pflicht Schutzkleidung / Windstopper langärmlig mitzutragen, wir befinden uns in hochalpinem Gelände und das Wetter kann schnell umschlagen.
ACHTUNG: Während des Wettkampfs ist die Talabfahrt gesperrt – Athleten/Innen müssen daher die Seilbahn benutzen um vorzeitig ins Tal zu gelangen!

2.) Allgemeine Wettkampfbedingungen:
Biker dürfen nur die rechte Fahrspur der Hauptstraße benutzen, da die linke Straßenseite nicht gesperrt ist.
• Die Startnummer ist so anzubringen, dass sie deutlich lesbar ist. Bitte beim Umziehen in den Wechselzonen diese sichtbar auf Kleidung anbringen!
• Bei schlechtem Wetter muss sich jede/r Athlet/in entsprechend ausrüsten.
• Er/Sie muss sich selbst darum kümmern, dass bei den Wechselstellen oder am Ziel seine/ihre trockene Kleidung bereit steht. Den Einzelathleten/innen stellt der Veranstalter einen Kleider- und Materialtransport zur Verfügung
• Umkleidemöglichkeiten und Duschräume befinden sich in Unser Frau und in Kurzras.
• Der Veranstalter sorgt für die Verpflegung entlang der Strecke in Form von Getränke
• In den Wechselzonen ist jegliche Hilfe von Seiten der Betreuer untersagt. Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln und Getränken durch Betreuer ist entlang der Strecke erlaubt.
• Begleitfahrzeuge sind aus Gründen der Verkehrssicherheit und aus organisatorischen Gründen nicht zugelassen.
• Es kann lebensgefährlich sein, kurz nach infektiösen Krankheiten (z.B. Angina, Grippe) oder mit Fieber an den Start zu gehen. Doping ist strengstens verboten. Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle und alleinige Verantwortung für seinen/ihren Gesundheitszustand.

3.) Zur Disqualifikation führt die Nichteinhaltung der folgenden Bestimmungen:
• Verwendung von Material, welches vom Veranstalter nicht erlaubt ist (siehe Anforderung an Material)
• Das Verlassen, Abkürzen der vorgeschriebenen Strecke
• Weitergabe der Startnummer
• Hilfe durch fremdes Eingreifen oder durch Gebrauch technischer Hilfsmittel
• Behinderung der Mitbewerber/innen
• Sportlich unfaires Verhalten und das Nichtbeachten der Sicherheitsnormen
• Jede/r Teilnehmer/in kann vom Rennleiter oder Rennarzt aus dem Rennen genommen werden, wenn dies dessen gesundheitlicher Zustand erfordert.
• Die Überschreitung der Sollzeit bei den betreffenden Kontrollstellen (siehe Abschnitt A, Punkt 4: Zeitlimit).Teilnehmer/innen, welche die Wechselstellen bzw. das Ziel nach Kontrollschluss erreichen, werden nicht mehr gewertet und der Anspruch auf Wettkampfdienstleistungen kann nicht garantiert werden (z.B. Verpflegung, Sanität, Rangliste).
• Fairness und Sportlichkeit werden großgeschrieben!

4.) Aufgabe oder Ausscheiden durch technischen Defekt:
Jede/r Teilnehmer/in ist verpflichtet, sich bei Ausscheiden oder bei Aufgabe beim nächsten Streckenposten abzumelden. Er/sie hat in jedem Fall dafür zu sorgen, dass die Rennleitung über seinen/ihren Verbleib informiert ist.

5.) Einspruch bei der Rennleitung:
Einsprüche müssen innerhalb von 30 Minuten nach der offiziellen Bekanntgabe der Ergebnisse an der Anschlagtafel in Unser Frau in schriftlicher Form zusammen mit einem Betrag von € 100,- an die Rennleitung eingereicht werden. Eine Entscheidung fällt innerhalb der nächsten Stunde. Im Falle der Anerkennung der Reklamation wird der Betrag rückerstattet.
 
Folgt uns auf Social Media
Paolo Diobelli Paolo Diobelli vor 1 Jahr
Paolo Diobelli

Finisco i miei primi cinquant’anni con una gara che mi ha sempre appassionato. Un triathlon Alpino, un viaggio dal fondovalle di Naturno al ghiacciaio di Senales. Partiti con 11°, un vento gelido in quota con un percepito di -25º ha obbligato un cambio di programma sul tracciato scialpinistico. Una bella fatica con il carissimo amico Alessandro Coppini ed un coatch d’eccezione @StefanoCavicchini. Ne avevo bisogno! Ci voleva un break, un momento di svago per rigenerare la mente e per staccare la spina! Adesso si ritorna alla quotidianità ... la fatica vera!! 😅

Mai Strack 🇮🇹

Ötzi Alpin Marathon #nevergiveup #maistrac #valsenales Team Skiapp Asd

8
ASV Gherdëina Runners ASV Gherdëina Runners vor 1 Jahr
ASV Gherdëina Runners

Un gran complimento al nostro atleta Georg Piazza per il secondo posto al Ötzi Alpin Marathon. 🚵‍♂️🏃‍♂️🎿🔝👏
#gherdeinarunners
#dolomitessaslonghalfmarathon

0
Lukas Kaufmann - Mountainbike Extremsportler Lukas Kaufmann - Mountainbike Extremsportler vor 1 Jahr
Lukas Kaufmann - Mountainbike Extremsportler

Von Naturns (500m) mit Bike + Laufschuhen + Ski auf den Schnalstaler Gletscher (2500m) -> Ötzi Alpin Marathon ich komme wieder 😍

1
Ötzi Alpin Marathon Ötzi Alpin Marathon vor 1 Jahr
Ötzi Alpin Marathon

Ötzi Alpin Marathon 2022

📸: Newspower

1
nextleft-arrowclose facebookinstagram liketalk