Willkommen in Meran
Willkommen in Meran

Willkommen in Meran

In Südtirols zweitgrößter Stadt (40.000 Einwohner) verbindet sich Lebensqualität mit Eleganz und Leichtigkeit zu einem alpin-mediterranen Urlaubserlebnis.

Einst eine europaweit bekannte Kurstadt und Sehnsuchtsort von weltberühmten Kulturschaffenden wie Franz Kafka, steht Meran bis heute für eine einzigartige Verbindung von Lebensqualität, Eleganz und Offenheit. Vor einer eindrucksvollen Gebirgskulisse besticht Meran durch ein elegantes Stadtbild, das von üppigen Grünflächen, herrschaftlichen Villen und prächtigen Bauwerken geprägt ist. Das ganzjährig milde Klima der Stadt ist Grundlage für das „Meraner Flair“, das sich aus einem ausgewogenen Zusammenspiel von alpenländischer Tradition und mediterranem Lebensgefühl ergibt. Eine große kulturelle und gastronomische Vielfalt macht Meran auch zur idealen Destination für einen Kurzurlaub.

Mit herrlichen Grünanlagen und Spazierwegen ist Meran ein Paradies für Spaziergänger. Besonders malerisch ist etwa die Passerpromenade, deren Verlauf das prächtige Kurhaus im Jugendstil ziert. Der rund vier Kilometer lange Tappeinerweg gleich oberhalb Merans offenbart seinerseits herrliche Aussichtspunkte auf die Stadt. Genusswanderern seien auch die idyllischen Waalwege empfohlen.

Von April bis November präsentieren sich die Gärten von Schloss Trauttmansdorff am Meraner Stadtrand von ihrer schönsten Seite. 2013 mit dem „International Garden of the Year Award“ ausgezeichnet, bieten die 80 blühenden Gartenlandschaften eine atemberaubende Artenvielfalt und zahlreiche Attraktionen.

Im oberhalb der Stadt gelegenen Ski- und Wandergebiet Meran 2000 haben Aktivurlauber ganzjährig die Qual der Wahl. Mit dem Alpin-Bob bietet Meran 2000 auch die Möglichkeit zu einer rasanten Fahrt mit Italiens längster Schienenrodelbahn.
Wer sich hingegen nach Entspannung und Wohlbefinden in Vollendung sehnt, findet in der zentral gelegenen Therme Meran eine moderne Wellness-Oase vor. Mit 15 verschiedenen Pools (darunter einigen mit radonhaltigem Gebirgswasser), einem Saunabereich samt finnischer Außensauna und verschiedenen Dampfbädern lässt diese Thermalanlage keinerlei Wünsche offen. Besonders empfehlenswert für Sonnenanbeter: Der von Mai bis September geöffnete Thermenpark.

Wer einkaufen oder shoppen möchte, kommt in der Meraner Innenstadt auf seine Kosten. Die Laubengasse im Herzen der Stadt ist seit jeher die Haupteinkaufsstraße Merans, an der viele traditionsreiche Läden einen stimmigen Eindruck vom „alten“ Meran vermitteln. Die zahlreichen Bars und Cafés der Altstadt laden ihrerseits zum entspannten Verweilen im Freien ein. Hier lässt sich bei einem Cappuccino oder Aperitif das elegante Meraner Ambiente in vollen Zügen genießen.

Die Kulturstadt Meran bietet neben herrlichen Bauwerken auch Museen und Kunstgalerien, die gleichermaßen Einblick in die bewegte Geschichte der Stadt und in ihre dynamische, kreative Gegenwart ermöglichen. Ob nun das italienweit einzigartige Frauenmuseum, das Touriseum (das einzige ausschließlich dem Tourismus gewidmete Museum im Alpenraum) oder das Palais Mamming Museum mit solch „exotischen“ Exponaten wie einer Totenmaske Napoleons: Merans Museen bieten ein reizvolles Ambiente und außergewöhnliche Ausstellungen.

In Meran lassen sich ganzjährig Veranstaltungen im Zeichen von Kultur, Genuss und Tradition erleben. Ob nun der „Meraner Frühling“, das Traubenfest im Herbst oder die Meraner Weihnacht: Diese und viele weitere Highlights sollte sich kein Meran-Besucher entgehen lassen.

Die lokale Gastronomie ist in besonderem Maße von dem typischen Meraner Zusammenspiel von alpenländischen und mediterranen Einflüssen geprägt. Das Angebot vor Ort reicht von rustikalen Tiroler Gaststätten mit herzhafter Kost und urigem Charme bis hin zu Spitzenrestaurants mit Haute cuisine. Zwischen diesen kulinarischen Traditionen sorgen experimentierfreudige Köche immer wieder für aufregende und innovative Kreationen.
Impressionen von Meran