Wandern, alle Wanderungen, schwer

Bergtour zum Tschigot

Allgemeine Beschreibung

 

Anspruchsvolle Tour zum markanten Felshorn des Tschigots mit prächtigen Aussichten auf den Meraner Talkessel.

 

Wegbeschreibung

 

Am Vorabend mit der Seilbahn zur Hochmuth. Auf Weg Nr. 24 bis zur Leiteralm (1.522 m) und zum Hochganghaus (1.839 m) mit Übernachtung in der Schutzhütte. 

Am nächsten Tag frühmorgens auf steilem, mit Drahtseilen gesichertem Steig (Nr. 7) hinauf zur Hochgangscharte (2.455 m). Rechts an den Milchseen (2.540 m) vorbei, über Blockwerk mit spärlichen Punktmarkierungen weiter in Richtung Tschigot. Rechts vom Gipfel führt der markante Südkamin zum Ziel. Abstieg über den teils brüchigen und ausgesetzten Westgrat zum Halsljoch (Trittsicherheit!). Über die spärlichen Eisreste des Gletschers am Biwak vorbei in die steile, aber mit Ketten gesicherte Milchseescharte bis zu den Milchseen. Auf Weg Nr. 7 bis oberhalb des Langsees, dann weiter auf Weg Nr. 22 zum Grünsee. Weg Nr. 6 führt talwärts durch das Spronser Tal bis zum Gasthof Tiroler Kreuz.

 

Anfahrtsbeschreibung

 

Über die Schnellstraße Bozen-Meran - Ausfahrt Meran Süd/Sinich – Tirol - über die Haupt- und Haslachstraße bis zur Talstation der Seilbahn Hochmuth.

 

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!