Veranstaltungen Wetter Webcams

Castel Katzenzungen

Allgemeine Beschreibung

Das Schloss Katzenzungen, 1244 erstmals urkundlich unter Henricus de Cazenzunge erwähnt, kam in bäuerlichen Besitz und verwahrloste zunehmend. Nach dem Erwerb durch die Familie Pobitzer (1978) wurde es wieder vollständig restauriert. Das Schloss Katzenzungen wird 1244 erstmals urkundlich unter dem Besitzer Henricus de Cazenzunge erwähnt. Zwischen dem 16. und 18. Jh. erlebte das Schloss unter den Herren von Breisach aus dem Elsass seine Glanzzeit und zählte damals zu den vornehmsten Adelssitzen des Landes. Mit dem Aussterben dieses Geschlechts kam das Renaissanceschloss in bäuerlichen Besitz und verwahrloste in dieser Zeit zunehmend. Nach dem Erwerb durch die Familie Pobitzer aus Meran, im Jahre 1978, wurde es wieder vollständig restauriert. Seither ist Castel Katzenzungen ein Ort der Kommunikation geworden und wieder zu seinem ursprünglichen Zweck zurückgekehrt, nämlich dem eines "Lust-Schlosses". In den herrschaftlichen Sälen, getäfelten Renaissancestuben, der schwarzen Räucherküche und den Gewölbekellern finden das ganze Jahr über gastronomische und kulturelle Ereignisse wie Galaabende, Hochzeiten, Tagungen, Ausstellungen, Konzerte,statt. Vor dem Schloss, unterhalb der Steinbrücke, die zum Schlosseingang führt, gedeiht die größte und wohl auch älteste Rebe der Welt. Die Weißweinrebe"Versoaln" ist laut neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen 360 Jahre alt und ihr 300 m² großes Laubdach entspringt nur einem einzigen Wurzelstock.

Anfahrtsbeschreibung

Ruhige Lage, zwischen Meran (ca. 15 km) und Bozen (ca. 16 km) in dem kleinen Südtiroler Dorf Prissian gelegen; das ganze Jahr über gut erreichbar. Entfernung von Castel Katzenzungen bis: Bozen ca. 16 km - Innsbruck ca. 130 km Verona ca. 160 km - Mailand ca. 280 km Venedig ca. 300 km - München ca. 300 km Flugplatz,Bahnhof in unmittelbarer Nähe.