Veranstaltungen Wetter Webcams
Geschichte & Tradition
Kulturlandschaft am Sonnenplateau
Geschichte & Tradition
Geschichte & Tradition
Geschichte & Tradition

Geschichte & Tradition

Kulturlandschaft am Sonnenplateau

Das Tisner Mittelgebirge auf der sonnigen Anhöhe südlich der Kurstadt Meran ist Teil einer historischen Kulturlandschaft, die schon in prähistorischer Zeit besiedelt war. Der weitum sichtbare Hügel von Hippolyt gehört sogar zu den ältesten besiedelten Orten des Landes.
In den vergangenen Jahrhunderten waren die Dörfer Tisens, Gfrill, Naraun, Platzers und Grissian, sowie das Burgendorf Prissian beliebte Orte der Sommerfrische für Adel und Bürgertum. So finden sich hier, in einmaliger Lage auf dem Sonnenplateau, ein halbes Dutzend Burgen, Schlösser und Edelsitze inmitten von Weinbergen, Apfelwiesen und den berühmten Kastanienhainen. Die meisten Burgen werden bis heute aktiv genützt, etwa als Hotel, Feriendomizil und als Eventlocation für Hochzeiten, Firmenfeiern oder andere Veranstaltungen.
Rund um Tisens - Prissian finden sich weiteres eindrucksvolle Kirchen, Bergkirchen und Kapellen, wie St. Christoph und St. Hippolyt, St. Jakob bei Grissian oder St. Apollonia im nahegelegenen Sirmian. Kunstschätze erstens Ranges sind hier zu bewundern.
Die Museen und Kulturstätten der Umgebung bespielen die historischen Ereignisse der Region. Liebhaber alter Automobile finden sich zum Oldtimer-Rennen Südtirol Classic ein, das auch durch die engen historischen Ortskerne von Tisens und Prissian oder über die Straße zum Gampenpass führt.
Tradition verspürt man jedoch nicht nur in den Gebäuden, sie wird auch noch aktiv gepflegt: so tragen die Mitglieder der Musikkapellen und des Kirchenchores die historische Tracht und auch bei den vielen Feiern und kirchlichen Festen sieht man die gelebte Tradition schon bei den Kleinsten. Eine besonders schöne Tradition sind die Herz-Jesu-Feuer, die jährlich am Herz-Jesu-Sonntag auch in Tisens-Prissian entzündet werden.
Zwingenburg
Burgen, Schlösser
Zwingenburg
Die Zwingenburg, wird in den Quellen bereits 1237 genannt. 1274 erwarb Landesfürst Meinhard II. die Burg. Um 1800 kam sie, mittlerweile verfallen, erstmals in ...
mehr lesen
Die Versoaln-Rebe in Prissian
Denkmäler, Naturdenkmäler
Die Versoaln-Rebe in Prissian
Die Versoaln-Rebe bei Schloss Katzenzungen in Prissian ist die weltweit größte und wohl auch älteste Rebe der Welt. Am Nordhang der Burg breitet sich das ...
mehr lesen
Schloss Fahlburg
Schlösser, Burgen
Schloss Fahlburg
Die Fahlburg in Prissian zählt zu den schönsten Renaissanceschlössern Südtirols. Die qualitätsvolle Ausstattung und der originale Erhaltungszustand weisen ihr ...
mehr lesen
Kraftplatz St. Hippolyt
Denkmäler, Naturdenkmäler
Kraftplatz St. Hippolyt
Im Norden des Tisner Mittelgebirges liegt der mit seinen 758 m weitum sichtbare Basaltbühel von St. Hippolyt. Der Hügel liegt einsam, abseits vom Lärm der ...
mehr lesen
Mauerreste Schloss Holz
Schlösser, Burgen
Mauerreste Schloss Holz
Vom ehemaligen Schloss Holz, 1236 erwähnt, sind heute nur mehr spärliche Überreste zu sehen. Es liegt im Waldgebiet oberhalb von Prissian.
mehr lesen
Schloss Wehrburg
Schlösser, Burgen
Schloss Wehrburg
Das Schloss Wehrbug wurde im 13. Jhd. erbaut und befand sich über fünf Jahrhunderte im Besitz der Herren von Andrian-Wehrburg, die 1798 ausstarben. Um 1520 ...
mehr lesen
Ruine Casatsch-Pfeffersburg
Burgen, Schlösser
Ruine Casatsch-Pfeffersburg
Von der Burg Casatsch, die auch Pfeffersburg genannt wird, welche einst auf einem hochragenden Hügel oberhalb Nals thronte, sind nur mehr Mauerreste vorhanden. ...
mehr lesen
Castel Katzenzungen
Schlösser, Burgen
Castel Katzenzungen
Das Schloss Katzenzungen, 1244 erstmals urkundlich unter Henricus de Cazenzunge erwähnt, kam in bäuerlichen Besitz und verwahrloste zunehmend. Nach dem Erwerb ...
mehr lesen
«12» 9 Einträge auf 2 Seiten, Angezeigte Einträge 1-8