Zwingenburg

Die Zwingenburg, wird in den Quellen bereits 1237 genannt. 1274 erwarb Landesfürst Meinhard II. die Burg. Um 1800 kam sie, mittlerweile verfallen, erstmals in bäuerliche Hand. Graf von der Schulenburg erwarb die Ruine und baute das Schloss um 1900 neu auf. Heute ist die Burg wieder in bäuerlichem Besitz.
Die Burg kann nicht besichtigt werden.

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!