Veranstaltungen Wetter Webcams
Die Laugenspitze am Deutschnonsberg
Der Große und der Kleine Laugen – zwei Gipfel, eine Welt
Die Laugenspitze am Deutschnonsberg

Die Laugenspitze am Deutschnonsberg

Der Große und der Kleine Laugen – zwei Gipfel, eine Welt

Die Laugenspitze ist mit 2.434 m der höchste Berg der sogenannten Nonsberggruppe. Die zwei weithin sichtbare Bergspitzen des Laugen – der Große Laugen und der Kleine Laugen – bilden gemeinsam einen imposanten Aussichtsberg mit Panorama auf die umliegende Bergwelt Südtirols. In die Mulde zwischen den beiden Gipfeln schmiegt sich der malerische, fast kreisrunde Laugensee (2.182 m).

Der Rundumblick vom Gipfel ist überwältigend. Im Süden liegt die Brenta Gruppe und der Berg Presanella; im Westen das Ultental und die Ortlergruppe; im Norden das Passeiertal, die Ötztaler Alpen, der Naturpark Texelgruppe, der Berg Hirzer und das Haflinger Hochplateau; im Osten erstrecken sich die Sarntaler und Zillertaler Alpen sowie die Dolomitengipfel. Von der Deutschnonsberger Seite beginnt der Aufstieg des Laugen direkt am Gampenpass, dem Dorf Unsere liebe Frau im Walde oder ab der Aler Alm bei Proveis. Vom Ultental aus erreicht man die Gipfel ab dem Dorf St. Pankraz.

Das LaugenRind
Zur Förderung der Berglandwirtschaft in Deutschnonsberg, im Ultental und dem Vinschgau wurde vor einigen Jahren das EU-Leader- und Qualitätsprogramm mit dem Markennamen LaugenRind gestartet. Laugenrinder sind artgerecht aufgezogene Südtiroler Milchkälber und Rinder, vorwiegend der Grauviehrasse. Echte Laugenrinder müssen am Fuße des Laugen geboren sein und im Sommer auf der Alm weiden.
Buchen Sie Ihren Urlaub
Planen Sie jetzt unverbindlich Ihren Traumurlaub