Radicchiotage am Deutschnonsberg
Bitterzarter Genuss am Deutschnonsberg

Radicchiotage am Deutschnonsberg

Bitterzarter Genuss am Deutschnonsberg

Aufgrund seiner Höhenlage und der besonderen klimatischen Bedingungen ist der Deutschnonsberg ideales Anbaugebiet für Radicchio. Der bittersüße Salat ist in Norditalien in seinen vielen verschiedenen Varianten sehr beliebt und wird seit 1995 auch verstärkt am Deutschnonsberg angebaut, insbesondere die Winterart der Sorte Radicchio di Treviso, der nobelsten unter den Radicchiosorten.

Alljährlich zur Erntezeit von Mitte September bis Mitte Oktober wird der Winter- Radicchio, der reich an Vitamin C und Mineralstoffen ist, zum kulinarischen Star der Restaurants und Gastbetriebe am Deutschnonsberg. Im Rahmen der Radicchiotage kreieren die Köche schmackhafte Gerichte und außergewöhnliche Delikatessen. Der Feinschmecker genießt Radicchio roh als Salat, als Gemüsebeilage, gratiniert oder gegrillt. Köstlich sind auch die mit Radicchio gefüllten Teigtaschen, Nocken, Pasta und Süßspeisen. Der Phantasie der Köche sind keine Grenzen gesetzt. Besonders reizvoll ist die kulinarische Begegnung mit lokalen Spezialitäten wie Pilze, Wild oder dem Laugenrind.

Zum Rahmenprogramm der Radicchiotage zählen die Bunkerführung mit Radicchio-Aperitif im Gampen Bunker am Gampenpass sowie der Verkauf von Radicchio und anderen bäuerlichen Produkten im Dorfzentrum von Unsere Liebe Frau im Walde.
Radicchiotage am Deutschnonsberg
Radicchiotage 2022 jeden Freitag, Samstag und Sonntag vom 30. September bis 30. Oktober
Radicchiotage am Deutschnonsberg
Radicchiotage am Deutschnonsberg
Radicchiotage am Deutschnonsberg
Buchen Sie Ihren Urlaub
Planen Sie jetzt unverbindlich Ihren Traumurlaub