Veranstaltungen Wetter Webcams
Via Claudia Augusta
Via Claudia Augusta
2000 Jahre Geschichte längs der Via Claudia Augusta neu zu erleben: die alte römische Straße, die die Donau mit dem Po und der Adria verbindet. Über 500 Kilometer, die man mit dem Fahrrad, im Zug oder gar zu Fuß zurücklegen kann. Märchenschlösser, künstlerische und architektonische Meisterwerke, beeindruckende Landschaften und viele schmackhafte regionale Produkte, die mit traditionellen oder neuen Rezepten gekonnt zubereitet werden, begleiten Sie dabei.

2014 feiert die Via Claudia Augusta ihr Jubiläum, mit vielen Events längs der gesamten Trasse dieser alten Straße, zeitgleich mit dem 2000sten Todestag von Kaiser Augustus, der die Weichen für diese Straße stellte.

Die römische Straße, die unter Kaiser Claudius Augustus 47 n.Chr. vollendet wurde, scheint tatsächlich zwei Varianten gehabt zu haben. Die erste begann bei der Lagune von Venedig, um genauer zu sein: Altinum, der damalige Hafen der Römer. Die Straße verlief dann durch Venetien (der genaue Verlauf dieser Strecke ist noch ungewiss), erreichte Feltre und von dort aus ging sie nach Trient, mündete ins Etschtal erreichte dann Bozen und Meran.
Durch das Vinschgautal stieg sie hinauf zum Reschenpass und dann ging es hinunter Richtung Landeck nach Tirol. Sie erstreckte sich über den Fernpass bis nach Bayern, erreichte Augsburg (das römische Augusta Vindelicorum) und endete an der Donau. Die zweite Strecke startete in Ostiglia am Po, ging nach Verona und verlief ab dort der Etsch entlang bis Rovereto und Trient, wo sie sich mit der ersten Variante vereinte.
Die Via Claudia Augusta, die die Adria mit dem Po und der Donau verbindet, wurde dank eines europäischen Projekts zu neuem Leben erwacht. Acht öffentliche Einrichtungen und Vereine aus Bayern, Tirol, Südtirol, dem Trentino, Venetien und der Lombardei haben sich am im 2006 beendeten europäischen Projekt Interreg IIIB beteiligt (knapp 400 Gemeinden). Venetien stellt die Förderung seiner Kunst- und Kulturgüter in den Vordergrund. Dank ihrer archäologischen Schätze bietet die Gemeinde Feltre einen faszinierenden Rückblick auf die Geschichte.
Buchen Sie Ihren Urlaub in Lana und Umgebung
Planen Sie jetzt unverbindlich Ihren Traumurlaub