Veranstaltungen Wetter Webcams Kataloge bestellen
Wandern, alle Wanderungen, mittel

Panoramaweg mit Dolomitenblick

Allgemeine Beschreibung

Der Panoramaweg mit Fernblick auf die Dolomiten ist ein einfacher, jedoch spektakulärer Rundwanderweg, der vom Piffinger Köpfl an der Seilbahn-Bergstation Meran 2000 bis zur höher gelegenen Mittager Hütte führt.

Von der Mittager Hütte aus eröffnet sich dem Auge ein einmaliges Panorama auf die schönsten Gipfel der Dolomiten. Auch das Ortlergebiet und die Texelgruppe sind von hier aus zu sehen.Wer nicht den gesamten Aufstieg zu Fuß bewältigen möchte, kann auch von Falzeben oder Piffing aus gemütlich zur Kirchsteiger Alm wandern und dort per Lift zur Mittager Hütte fahren.

Wegbeschreibung

Der Weg verläuft von Piffing ausgehend auf Weg Nr. 3 vorbei an der Waidmannalm zum Missensteiner Joch, weiter zur Kesselberghütte und entlang des schönsten Abschnitts am Hochplateau bis zur Mittager Hütte

Für den Rückweg bieten sich verschiedene Varianten an. Ein Weg führt von der Mittagerhütte zur Meranerhütte und Rotwandhütte bis nach Piffing oder von der Rotwandhütte zur Zuegghütte bis nach Falzeben. Eine andere Variante führt von der Mittagerhütte über die Meraner Hütte zur Maiser Alm, von dort zur Moschwald Alm und nach Falzeben.

Anfahrtsbeschreibung

Über die MEBO (Schnellstraße Meran - Bozen) bis zur Ausfahrt Meran Süd, anschließend Richtung Meran, rechts weiter Richtung Hafling.

Es gibt zwei Möglichkeiten den Ausgangspunkt zu erreichen:

  • Parkplatz im Naiftal, Aufstieg mit der Bergbahn Meran 2000
  • Parkplatz in Falzeben in Hafling, Aufstieg mit der Umlaufbahn Falzeben
Parken
  • Kostenloser Parplatz an der Talstation in der Naif
  • Kostenpflichtiger Parkplatz in Falzeben (Tagesgebühr € 4,00 für PKW)
Öffentliche Verkehrsmittel

Talstation der Seilbahn Meran 2000/Naiftal:

  • Linie 1/1A

Talstation der Umlaufbahn in Falzeben:

  • Linienbus 225 "Meran - Hafling - Falzeben/Vöran"
  • Lininenbus 156 "Hafling - Vöran - Mölten - Jenesien"

Alle Fahrpläne und weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.sii.bz.it

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!