Haflinger Pferde in Hafling, V├Âran und Meran 2000
Herkunft der Pferderasse Haflinger: die robusten und sanftm├╝tigen Gebirgspferde aus S├╝dtirol
Hafling, S├╝dtirol - Heimat der Haflinger Pferde
Unterwegs mit Haflinger Pferden in Hafling, V├Âran und Meran 2000
Reiten-HaflingerPferde-im-Winter-Hafling-Voeran-Meran2000-lm

Haflinger Pferde in Hafling, V├Âran und Meran 2000

Herkunft der Pferderasse Haflinger: die robusten und sanftm├╝tigen Gebirgspferde aus S├╝dtirol

Das Haflinger Pferd mit der blonden Mähne prägt seit hunderten von Jahren das Leben der Bewohner am Tschögglberg, dem Hochplateau zwischen Meran und Bozen, und ist bis heute Bestandteil von Tradition und Brauchtum.

Der Ursprung des Haflingers liegt aber nicht in Hafling oder Meran 2000, sondern im Dorf Schluderns im Obervinschgau. Dort wurde 1874 auf dem Gestüt des Züchters Josef Folie das Fohlen 249 FOLIE geboren. Es stammt vom orientalischen Hengst 133 El Bedavi XXII und einer galizischen Landstute ab. Auf diesen Hengst gehen alle sieben Blutlinienbegründer der heutigen Haflingerzucht zurück.

In der zweiten Hälfte des 19. Jh. erhielt das Haflinger Pferd seinen Namen, den er dem Ort Hafling verdankt. Ein Erlass des k.u.k. Ackerbauministeriums genehmigte 1898 schließlich die Rassebezeichnung Haflinger. Das einstige Saum- und Lasttier wird inzwischen als vielseitiges und verlässliches Familien- und Freizeitpferd eingesetzt.

Haflingerzucht und Verbreitung

Heute obliegt es dem Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband sowie der Haflinger Welt-Zucht- und Sportvereinigung, die Züchtung und Förderung des Haflingers voranzutreiben. So erfreut sich das Haflinger Pferd zunehmend großer Beliebtheit auf der ganzen Welt.

Nutzung der Haflinger Pferde

Das einstige Saum- und Lasttier wird inzwischen als vielseitiges und verlässliches Familien- und Freizeitpferd eingesetzt.

Besondere Beliebtheit erfreut sich der Haflinger in Hafling und Vöran bei Galopprennen, die in der Alpenregion eine lange Tradition haben. In den letzten Jahren hat sich auch das Skikjöring mit den Haflingern zunehmend zum Publikumsmagnet entwickelt.

Tipp: In den Sommermonaten sind die sanftmütigen Haflinger Pferde auf den Almwiesen in Hafling, Vöran & Meran 2000 anzutreffen. Jahrein, jahraus kann man sie außerdem in den Reitställen vor Ort besuchen.

Woher der Name "Haflinger" stammt

Um die Herkunft des Namens „Haflinger“ wird viel gerätselt. Da sich Meran in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu einer Kurstadt entwickelte und der Tourismus aufblühte, fiel den Edelleuten dieses zierliche Pferd auf, welches die Haflinger Bauern schwer beladen die Saumwege hinaufführten. So prägte sich bei den Stadtmenschen im Laufe der Zeit der Begriff „Haflinger“ ein.
Reiten mit Haflinger Pferden in Hafling und V├Âran
Reitst├Ąlle & Kutschendienste
Erlebnis Bauernhof
Erlebnis Bauernhof
Am Erlebnis Bauernhof in Hafling erhalten Kinder und Erwachsene einen Einblick in die Landwirtschaft und den Umgang mit Tieren. Am Hof leben viele Tiere, wie ...
mehr lesen
Reiterhof Obermichelerhof
Reiterhof Obermichelerhof
Der Reiterhof Obermichelerhof befindet sich in V├Âran im Ortsteil Aschl. Hier werden Einzel- oder Gruppenunterrichte, Stundenritte oder auch Tagesritte ...
mehr lesen
Reitstall Sulfner
Reitstall Sulfner
Der Reitstall Sulfner befindet sich in St. Kathrein in Hafling. Hier werden Schnupperkurse f├╝r Anf├Ąnger, Kinderf├╝hrungen, Einzel- oder Gruppenunterricht in der ...
mehr lesen
Reitschule V├Âran
Reitschule V├Âran
Die Reitschule V├Âran liegt zwischen V├Âran und M├Âlten und bietet ein umfangreiches Angebot f├╝r begeisterte Reiter: > Einzelunterricht an der Longe f├╝r Anf├Ąnger ...
mehr lesen
Kutschendienst Reitstall Sulfner
Kutschendienst Reitstall Sulfner
Kutschenfahrten in Hafling mit den Pferden: Ausfl├╝ge zu diversen Almen und kurze oder lange Panoramarundfahrten. Eine Reservierung einige Tage im Voraus ist ...
mehr lesen
Buchen Sie Ihren Urlaub
Planen Sie jetzt unverbindlich Ihren Traumurlaub