Schneeschuhwandern

Winterwanderung zu den Stoanernen Mandln

Über die alten Steinmännchen unbekannter Herkunft ranken sich Legenden und Sagen. An diesem Ort wurden vorgeschichtliche Spuren entdeckt, in der frühen Neuzeit hielt man die „Stoanernen Mandlen“ für einen Ort der Hexen.

Die Wanderung startet beim Parkplatz oberhalb Gasthof Grüner Baum und führt entlang des Weges Nr. 16 bis zur Leadner Alm. Weiter auf Weg Nr. 11 bis zur Vöraner Alm, von dort über den Europäischen Fernwanderweg E5 bis zum Auener Joch und zu den Stoanernen Mandlen (2.003m).
Über die Möltner Kaser uns Sattler Hütte absteigen bis zum Parkplatz Kirchen, weiter bis Hohlweg und von dort mit dem Tschögglbergbus nach Vöran zurück (Busfahrplan beachten).

Eine kürzere Variante wird auch angeboten: Mit dem Auto bis zur Leadner Alm fahren, von dort führt der Wanderweg Nr. 11 weiter zur Vöraner Alm bis zu den Stoanernen Mandlen. Die gesamte Gehzeit beträgt ca. 4h 30'.
Achtung: Die Vöraner Alm ist im Winter geschlossen, dafür halten die Möltner Kaser und Sattler Hütte an Wochenenden und Feiertags ihre Tore offen.
Informationen zu den Öffnungszeiten der Hütten im Tourismusbüro Hafling, Tel. +39 0473 279 457.

Anfahrtsbeschreibung
Über die MEBO (Schnellstraße Meran - Bozen) bis zur Ausfahrt MERAN SÜD, anschließend Richtung Meran, rechts weiter Richtung Hafling und weiter bis Vöran bis zum Parkplatz oberhalb Gasthof Grüner Baum und Restaurant Das Stübele.