Veranstaltungen Wetter Webcams

Etappenvorschlag Meraner Höhenweg 6: Von Matatz nach Hochmuth

Der Meraner Höhenweg zählt zu den schönsten Rundwanderwegen im Alpenraum. Er führt am Rande des Naturparks Texelgruppe entlang und bietet einen herrlichen Panoramablick auf die umliegenden Täler und Berglandschaften. Der nahezu 100 km lange Meraner Höhenweg wurde 1985 eröffnet und ist mit der Wegnummer 24 gekennzeichnet.
Die letzte Etappe des Meraner Höhenweges führt von Matatz im Passeiertal bis zur Hochmuth in Dorf Tirol.

Wegbeschreibung

Die 6. Etappe des Meraner Höhenweges beginnt in Matatz, von wo der Abstieg ins Kalmbachtal auf 820 m erfolgt. Es handelt sich hierbei um den tiefsten Punkt des Meraner Höhenweges. Die Wanderung verläuft in stetigem Auf und Ab weiter bis bei Magdfeld schließlich wieder 1.000 Höhenmeter erreicht werden. Der Weg führt nun vorbei an zahlreichen Bergbauernhöfen, teilweise durch Wälder, bis zum Longfallhof im Spronsertal, weiter zum Gasthaus Talbauer und schließlich zur Bergstation der Seilbahn Hochmuth, der Ausgangspunkt der Meraner Höhenweg Wanderung.