Veranstaltungen Wetter Webcams
Schnalstal
Das ursprüngliche Tal zu Füßen des Hochjochferner Gletschers
Schnalstal
Schnalstal

Das Schnalstal

Das ursprüngliche Tal zu Füßen des Hochjochferner Gletschers

Das Schnalstal reicht von den Apfelhängen am Taleingang bis zu den mächtigen Gletschern im Talschluss. Dazwischen ragen steile Bergwände in den Himmel. Dichte Lärchenwälder strecken sich bis auf 2.600 Meter. An Lichtungen liegen jahrhundertealte Bauernhöfe. Über Jahrhunderte prägte ein karger Alltag das bäuerliche Leben im abgeschiedenen Tal. Erst mit dem Bau der Gletscherbahnen im Jahr 1972 begann allmählich der Fremdenverkehr.

Im sonnigen Katharinaberg am Taleingang, im wildreichen Pfossental, im Klosterdorf Karthaus, im besinnlichen Dorf Unser Frau, im Weiler Vernagt am See und im Wander- und Skidorf Kurzras am Fuße des Schnalstaler Gletschers leben bis heute gerade mal 1.300 Menschen. Damit ist das Schnalstal das am dünnsten besiedelte Tal Südtirols und bietet vor allem zweierlei: Ruhe und Ursprünglichkeit inmitten einer hochalpinen Gebirgslandschaft.

Unterkünfte im Schnalstal in Südtirol
Hotels, Pensionen, Garnis, Ferienwohnungen, Residenzen und Bauernhöfe im Schnalstal
Vom modernen Hotel mit Blick auf den Schnalser Gletscher bis hin zur heimeligen Frühstückspension. Von der familiären Garni bis hin zur komfortablen Ferienwohnung. Vom traditionellen Tiroler Gasthof und einer modernen Residence bis hin zum naturnahen Urlaub auf dem Bauernhof. Im Schnalstal findet jeder seine ideale Unterkunft.