St. Prokulus Kirche- Kleinod mit vorkarolingischen Fresken

Erbaut im 7. Jahrhundert in Gedenken an den heiligen Prokulus Bischof von Verona und später als Viehpatron und Wasserheiliger verehrt zählen die Fresken aus dieser Zeit (wir schreiben das vorkarolingische Zeitalter) zu den bedeutendsten Kunstschätzen. St. Prokulus auf der Schaukel an der Südwand der Prokulus Kirche eine symbolische Darstellung seiner Flucht über die Stadtmauern Veronas. Weitere berühmte vorkarolingische und gotische Fresken gibt es in der Kirche zu entdecken. Unter anderem offenbart das neue Prokulusmuseum jede Menge Merkwürdiges. Führungen sind momentan leider nicht möglich. Das Ticket für den Besuch in der Kirche und im Museum ist im Museum erhältlich. www.prokulus.org

Öffnungszeiten 2021: 23.03. - 31.10.2021

Anfahrtsbeschreibung

Von Meran kommend erste Ausfahrt beim kleinen Kreisverkehr, nach ca. 200m rechts befindet sich die Prokuluskirche.

Parken
Parkplatz beim Friedhof (kostenlos), Parkplätze entlang der Feldgasse oder Parkplatz im Dorfzentrum von Naturns (gebührenpflichtig)
Öffentliche Verkehrsmittel
Bus 251: Meran - Naturns Ausstieg Naturns Zentrum
Bus 261: Schnalstal - Naturns: Ausstieg Naturns Zentrum
Zug 250: Meran - Mals: Ausstieg Naturns
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!