Vom Rablander Waalweg auf den Sonnenberger Panoramaweg nach Naturns

Der Vinschgauer Sonnenberg erstreckt sich von Partschins bis nach Mals und ist mit seiner für den Alpenraum einzigartigen Steppenvegetation einmalig.

Allgemeine Beschreibung

Der Sonnenberger Panoramaweg Nr. 91 verbindet den Ort Rabland mit der Nachbarortschaft Naturns und bietet dem Wanderer atemberaubende Aussichten vom Vinschgauer Sonnenberg ins Vinschgau und die Ortschaften im Etschtal!

Wegbeschreibung

Start der Tour
Talstation der Seilbahn Texelbahn
Ziel der Tour
Naturns

Von der Talstation der Seilbahn Texelbahn (633 m) über den Weg Nr. 1 Richtung Jausenstation Winklerhof. Von dort geht es westlich auf dem Rablander Waalweg weiter bis zum Gasthaus Happichl. Von dort erfolgt ein mittelschwerer Aufstieg auf dem Weg Nr. 26 und von dort weiter auf dem Sonnenberger Panoramaweg Nr. 91 bis nach Naturns. Der Panoramaweg Nr. 91 verläuft in fast gleichmäßiger Höhe und macht seinem Namen alle Ehre. Man steigt kurz ab ins Dorf, wo man das berühmte Prokulus Kirchlein sowie das Prokulus Museum besichtigen kann. Mit dem Linienbus 266 oder der Vinschger Bahn gelangt man wieder zurück nach Rabland/Partschins.

 

Parken

Talstation Texelbahn, Zielstraße, Rabland
Ganztägig, auf den eingezeichneten Parkplätzen. Parken von Wohnmobilen nur von 7.00 - 19.00 Uhr erlaubt.
Der Parkplatz am Friedhof Partschins ist für Friedhofsbesucher und Beerdigungen vorbehalten. Wir bitten Sie, dies zu respektieren!

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Meran: mit dem Zug 250 oder dem Bus 251 nach Rabland und von dort mit der Buslinie 266 zur Seilbahn Texelbahn
Vom Vinschgau: mit dem Zug 250 nach Rabland und weiter mit dem Bus 266 nach Partschins
Ab Naturns direkte Buslinie 266 nach Partschins

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!