Winterwanderung zur St. Jakob Kirche in Grissian

Von Prissian über den Waldsteig nach Grissian zur Kirche St. Jakob und retour.

Allgemeine Beschreibung

Lohnenswerte Wanderung zum romanischen Kirchlein St. Jakob in Grissian mit einzigartigen Fresken aus dem Beginn des 13. Jhs.

Achtung: der Weg wird im Winter nicht geräumt und kann stellenweise eisig sein. Immer auf gutes Schuhwerk achten!

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz im Dorfzentrum (bei der Raiffeisenkasse) von Prissian ausgehend, rechts über die alte holzüberdachte Steinbrücke und gleich rechts von der Kapelle aufwärts (Markierung Nr. 8). Nun rechts, kurz die nach Grissian führende Straße aufwärts, und bei der ersten Abzweigung wieder rechts in Richtung „Waldsteig“ und Markierung 12 aufwärts zu einer Wohnsiedlung. Hier, direkt beim Haus mit Flachdach in der südwestlichen Ecke der Siedlung, beginnt der „Waldsteig“. Diesen mäßig ansteigend durch Wald in ca. 1 h bis zum Grissianerhof und Schmiedlhof (Einkehrmöglichkeiten). Nun rechts ca. 300 m die Hauptstraße entlang, bis links der breite geschotterte Feldweg zur St. Jakob Kirche abzweigt, der als „Besinnungsweg zu den Sieben Sakramenten“ mit lichtdurchfluteten Säulen des Glaskünstlers Christoph Gabrieli aus Tisens gestaltet ist. Nach etwa 20 Minuten erreicht am die St. Jakob Kirche mit sehenswerten romanischen Fresken (im Winter meist nur an den Wochenenden geöffnet). Zurück über denselben Weg bis zum Schmiedlhof, nun aber die wenig befahrene Straße nach Prissian weiter hinunter (Markierung Nr. 8). Kurz oberhalb des Saxiller Keller rechts die Abzweigung 12A Richtung "Großkemat" und "Wehrburg". An diesen vorbei links die Straße zurück zur Hauptstraße und bei dieser links zurück zur Steinbrücke und ins Ortszentrum von Prissian.
Alternativ beim Schloss Wehrburg rechts auf den "Schlossrundweg" und vorbei an Schloss Katzenzungen und der Versoalnrebe ins Dorfzentrum zurück (rund 25 min. mehr Gehzeit).

 

Parken

Auf dem kostenlosen öffentlichen Parkplatz im Zentrum von Prissian (Nähe Infobüro und Raiffeisenkasse)

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!