Wandern

Via Monachorum - Weg der Stille von Katharinaberg nach Unser Frau

Allgemeine Beschreibung

Gleich mehrere Wege der Stille führen nach Karthaus, dem ehemaligen Kartäuserkloster, dessen Mönche ein Schweigegelübde abgelegt hatten und das heute noch eine unendliche Ruhe auszustrahlen vermag. Dieser Themenweg, der von interessanten philosophischen Zitaten über die Stille und das Schweigen begleitet wird, ist bestens mit lebensgroßen Mönchsfiguren ausgeschildert. Er zeichnet die Wege nach, die die Mönche wohl damals schweigend zurückgelegt haben.

Wegbeschreibung

In Katharinaberg beginnt der Weg (Nr. 26) direkt links neben dem markanten Kirchenhügel. Zuerst geht es in einigen kleinen Kehren und dann auf immer breit werdendem Weg hinunter. In einer Kehre führt ein Markierung zum dritten Teilstück der „Via Monachorum“ zum „Hof am Wasser“, der jahrelang dem Verfall preisggeben war und nun saniert wird. Im Tal gelangt man zum Gasthaus Neuratheis, das in der Zeit des Straßenbaus ins Schnalstal enstanden ist und Pferdestation auf dem Weg nach Kurzras war. Auf der gegenüberliegenden Seite der Straße beginnt unterhalb des Felsens der Weg hinauf zum Saxalbhof und nach Karthaus. Anfangs leicht ansteigend über eine Wiese, dann den kleinen Bach querend, führt der alte Saumpfad zu einer Gabelung. Rechts geht es weiter über zwei Murengräben (Steinschlag bei starkem Regen!) taleinwärts in bequemer Steigung hinauf nach Karthaus, das einen schon von Weitem mit seiner Ringmauer begrüßt. Nach einer Klosterbesichtigung – am Platz mit der Bushaltestelle erhält man die wichtigsten Informationen – verlässt man den Ort hier auf der leicht ansteigenden Straße in nördlicher Richtung. Hinter den letzten Häusern des Dorfes zweigt nach einer Linkskurve der Waldweg rechts nach Unser Frau (Nr. 21) ab. Weiter führt der Weg nach einer Lichtung in leichtem Auf und Ab durch den Wald zu den drei Raindlhöfen. Zwischen Mitter- und Unterraindl hindurch geht es zu einer Weide und Wegteilung rechts zum Oberraindlhof am Waldrand entlang bis zur Pithairerstraße, dieser folgt man bis zur ersten Kurve, wo man den Forstweg geradeaus weitergeht. Am Ende des Forstweges wandert man etwas abwärts bis zum Wiesenrand und dann wieder leicht steigend in den Wald hinein, wo man sogleich auf den Wallfahrtsweg trifft und diesem bis zum Hotel-Restaurant Tonzhaus bei der Marienwallfahrtskirche Unser Frau folgt.

Anfahrtsbeschreibung

Naturns - Schnalstal - Katharinaberg

Parken

Parkplätze in der nähe der Kirche zur hl. Katharina, gratis, unbewacht

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Überlandlinie SAD Nr. 261 bis nach Katharinaberg (Haltelstelle Katharinaberg)

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!