Apfelstrudel mit Ziehteig Apfelstrudel mit Ziehteig

Apfelstrudel mit Ziehteig

Omas aufwendiger Apfelstrudel

Zutaten
Für 1 Strudel

Teig:
150 g Mehl
60 ml Wasser, lauwarm
1/2 Ei (30 ml)
1 TL Öl
1 Prise Salz
1/2 TL Weißweinessig

Füllung:
4 Südtiroler Äpfel, mittelgroß
1/2 Zitrone, Saft
2 EL Rum
1 Msp. Zitronenschale, gerieben
50 g Semmelbrösel, in etwas Butter geröstet
20 g Sultaninen
10 g Pignoli/Pinienkerne
1 Msp. Zimt
60 g Zucker
oder zerlassene Butter zum Bestreichen
Zubereitung

Das Mehl und das Wasser mit dem Ei, dem Öl, dem Salz und dem Weißweinessig in einer Schüssel vermischen, dann auf dem Arbeitstisch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig mit ein wenig Öl bestreichen und zugedeckt 20-30 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen. Auf einem bemehlten Tuch mit dem Nudelholz dünn austreiben und mit dem Handrücken hauchdünn ausziehen. Die Äpfel schälen, blättrig schneiden und mit dem Zitrobnensaft, dem Rum und der Zitronenschale marinieren. Ein Drittel des Teiges mit den Semmelbröseln bestreuen, mit den Äpfeln belegen, die übrigen Zutaten wie die Sultaninen, die Pinienkerne, den Zimt und den Zucker daraufstreuen. Den restlichen Teig mit zerlassener Butter bestreichen, dann den Teig mit der Füllung zusammenrollen und auf ein mit Butter ausgestrichenens Bachblech geben. Die Oberfläche ebenfalls mit zerlassener Butter bestreichen und hellbraun backen.

Backtemperatur: 180 Grad
Backzeit: 35 Minuten

Rezept: H. Gasteiger, G. Wieser, H. Bachmann

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!