NEU! Kunstprojekt Olafur Eliasson

Der dänisch-isländische Künstler Olafur Eliasson hat im Oktober 2020 ein Kunstwerk auf dem Grawand-Grat am Schnalstaler Gletscher installiert und eröffnet. Es ist ein permanentes und öffentliches Kunstwerk, welches den Besucher dazu einlädt, intensiv über den Klimawandel nachzudenken.
Eine andere Perspektive auf die Gletscher

Das Kunstwerk, welches den Namen Our Glacial Perspectives trägt, ist über einen 410 Meter langen Weg entlang des Gletscherkammes zu Fuß erreichbar. Auf dem Weg dorthin markieren neun Tore Intervalle, die der Dauer der bereits vergangenen Eiszeiten entsprechen. Am Ende steht dann fest verankert die große Kugel, auch Pavillon genannt, welche als astronomisches Instrument verwendet wird. Die Stahl- und Glaskugel wurde mit Ringen versehen, die es möglich machen, den Weg der Sonne zu verfolgen. Dafür wurden die verschieden großen Ringe mit über 700 blauen Glasscheiben versehen, damit der Sommersonnenwende, der Tag- und Nachtgleiche und der Wintersonnenwende gefolgt werden kann. Besucher haben so die Möglichkeit, die Tageszeit anhand des Sonnenstands zu bestimmen.

Zudem ist dieses optische Gerät eine Einladung zur Konfrontation menschlich verkörperter Position mit den Dimensionen planetarischer und eiszeitlicher Perspektiven. Das Bewusstsein für Wasser, unserer wertvollsten Ressource, und dessen Kreisläufe werden in den Mittelpunkt des Geschehens gestellt. Die Skulptur soll die etwas abstrakte Größe des Klimawandels und das Schmelzen der Gletscher verdeutlichen. Die Position am Gletscher markiert den Schnittpunkt dafür.

Olafur Eliasson, weltweit anerkannter Ausnahmekünstler und UN-Botschafter für Nachhaltigkeit, sprach am Grawand Grat über sein Kunstwerk und über brennende Fragen in der Zeit des Klimawandels – eine in dieser Form wohl einmalige Lektion und Vernissage. Mit seinem Gletschermahnmal möchte Olafur Eliasson dazu anregen, die Antwort auf dieses mehr als aktuelle Thema in sich selbst zu finden.
Olafur Eliasson wurde 1967 in Dänemark geboren. Er wuchs in Island auf und studierte später in Kopenhagen Kunst. In seinen Installationen geht es häufig um Natur und Wahrnehmung. Derzeit lebt er in Berlin.


www.olafureliasson.net

Our Glacial Perspectives