Emsige Bienen und fleißige Imker

Die Welt der Bienen und des Honigs, mit anschließender Verkostung

Wie entsteht Honig, wie ist ein Bienenvolk organisiert und warum sind diese emsigen, scheinbar nie müde werdenden Insekten so wichtig für uns? Antwort auf solche und weitere Fragen gibt es bei diesem geführten Ausflug in die Welt der Bienen und Imker.
Anschaulich vermitteln die Experten Alex Butti, Christian Kessler, Bert Innerhofer und Walter Moser vom Imkerverein Partschins das Leben der fleißigen kleinen Bestäuber, zeigen am geöffneten Bienenstock die Arbeitsweise und das erstaunliche Sozialverhalten der Bienen und erklären wie der Honig von der Blüte ins Glas mit dem Südtiroler Markenaufkleber gelangt. Ausgestattet mit der richtigen Schutzkleidung, darf das Innenleben des Bienenstocks hautnah bestaunt und angefasst werden. Und auch welche Rolle der Imker spielt, was genau seine Tätigkeiten sind und wie er diese strikt an den Ablauf des Bienenjahres anpassen muss, wird bei dieser Führung ausführlich erklärt.
Von der hervorragenden Qualität des Südtiroler Honigs kann man sich anschließend bei der Verkostung verschiedener Honigsorten überzeugen.
Anfahrt
In der Geroldstraße, ca. 150m vor dem Gasthaus Happichl biegen Sie rechts in eine unauffällige Abzweigung und folgen dieser ca. 70m bis zum Imkerstand.

Ab Partschins:
Bus 266 nach Rabland (Lahnstraße) - der Lahnstraße folgen bis zur Abzweigung Geroldstraße
Mit dem Zug:
Zug 250 nach Rabland - die Brücke überqueren und der Cutraunstraße folgen - an der Kreuzung Vinschgaustraße links abbiegen bis zur Apotheke - dort der Geroldstraße in Richtung Gasthaus Happichl folgen
Mit dem Bus:
Bus 251 nach Rabland - Vinschgaustraße in Richtung Vinschgau bis zur Apotheke, dann der Geroldstraße in Richtung Gasthaus Happichl folgen
Mitzubringen
Den Temperaturen angemessene und gemütliche Bekleidung (LANGE Hosen).
Informationen zur Rückerstattung
Im Falle einer Stornierung ist eine Rückgabe der Teilnahmegebühr nur dann möglich, wenn die Absage innerhalb 18.00 Uhr des Vortages erfolgt.
Zusatzinfo
Ein Schutzanzug für Gesicht, Hände und Oberkörper wird zur Verfügung gestellt.
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!