Veranstaltungen Wetter Webcams
Eine Prise Gold für die Nase
zurück

Eine Prise Gold für die Nase

Der Partschinser Wasserfall ist ein Kurort mit so reiner Luft wie in der Arktis. Und es liegt Gold in der Luft.


Wie ein Wolkenbruch bei Sonnenschein stoßen die Wassermassen über die freistehende Felswand hinaus und rauschen 97 Meter in die Tiefe. Wie ein nie enden wollender Vorhang aus glänzendem Wasser. Der Partschinser Wasserfal hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Partschins, in der Nähe von Meran gelegen, hat neben malerischen Gassen und historischen Ansitzen ganz nebenbei auch noch den höchsten Wasserfall Südtirols. Besonders imposant ist das Naturspektakel während der Schneeschmelze von Mai bis Juni oder nach starken Regenfällen. In diesen Spitzenzeiten donnern schon mal bis zu 10.000 Liter Wasser pro Sekunde in die Tiefe. Können Sie das Rauschen hören?

Die beste Tageszeit, den Wasserfall zu besuchen, ist an sonnigen Tagen zwischen zehn und zwölf Uhr. Dann glitzert der feine Sprühnebel in allen Regenbogenfarben. Besonders sauber ist die Luft am Wasserfall vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang (oder bei bewölktem Himmel). In dieser Zeit werden Partikelkonzentrationen zwischen 800 und 1200/cm³ gemessen, was nahezu an die weltweit hervorragendsten Reinluftgebiete über dem Nordostatlantik oder der Arktis heranreicht.
Im Sommer wirken alleine schon die Luftfeuchtigkeit und Verdunstungskälte erfrischend. Aber nicht nur das: hier herrscht ein besonderes Heilklima. Die Konzentration an aktiven Sauerstoff-Ionen ist in der Nähe vom Aufprall des Wasserfalls besonders hoch. Sie schnellt hier schon mal auf über 50.000 Ionen pro cm³. Zum Vergleich: Stadtluft weist 200 Ionen pro cm³ auf, im Gebirge oder am Meer sind es 5.000.

Ionen binden Feinstaub und Abgase, stimulieren das Immunsystem, reinigen die Atemschleimhäute, beruhigen das vegetative Nervensystem und den Kreislauf und wirken allgemein vitalisierend. Sie erleichtern außerdem den Gasaustausch in der Lunge, deswegen wird die „Wasserfallkur“ besonders Allergikern und Asthmatikern empfohlen.

In einer Studie der Technischen Universität München wurde kürzlich festgestellt, dass am Partschinser Wasserfall sauberes, keimfreies Wasser fließt und die Luftqualität hervorragend ist. Nachgewiesen wurde in diesem Wasser übrigens auch 1 μῦ („My“) Gold. Atmen Sie sich also nicht nur gesund, sondern genießen Sie auch die kleine Kostbarkeit, der in der Luft liegt!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!
Nicht ohne meinen Gefrierbeutel!
Warum der Meraner Höhenweg viel mehr ist als eine Hüttenwanderung.
...
Nicht ohne meinen Gefrierbeutel!