Wandern, leicht

Bad Egart - Runde

Einfache Familienwanderung zum Thema Wasser

Allgemeine Beschreibung

Bad Egart gilt als ältestes Badl Tirols. Die Quelle wurde nachweislich seit 1430, vermutlich aber schon in der Römerzeit für Trink- und Badekuren benutzt.
Heute beheimatet Bad Egart eines der außergewöhnlichsten Museen der K.u.K Zeit sowie ein Freilichtmuseum mit vielen Kuriositäten.
Rablander Weiher
inmitten der Partschinser Bergwelt in Rabland: eine kleine Oase der Ruhe und der richtige Ort für Erholung und ein Naturerlebnis direkt am Wasser! 
Für Kinderwagen geeignet!

Wegbeschreibung

Start der Tour
Zugbahnhof Rabland / Talstation Seilbahn Aschbach
Ziel der Tour
Zugbahnhof Rabland / Talstation Seilbahn Aschbach

Von der Talstation der Seilbahn Aschbach (direkt neben der Zughaltestelle Rabland) bei Rabland links kurz auf geteerter Straße und dann weiter auf dem Waldweg in Richtung Töll. Vorbei am K. u. K. Museum Bad Egart erreicht man die Etschbrücke Töll. Diese überqueren und links ab auf den Etschradweg Via Claudia Augusta vorbei am Rablander Weiher zurück zum Ausgangspunkt.

Anfahrtsbeschreibung



Parken

Saringstraße, Rabland (Parkplatz Nr. 1 am Radweg, Nähe Zugbahnhof)
ganztägig, auf den eingezeichneten Parkplätzen
Cutraunstraße, Rabland (Parkplatz Nr. 2 am Radweg, Nähe Zugbahnhof)
ganztägig, auf den eingezeichneten Parkplätzen

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Meran: mit dem Zug 250 nach Rabland
Vom Vinschgau: mit dem Zug 250 nach Rabland

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!