Buschenschank Unterweirachhof

Die Produktpalette vom Unterweirachhof ist vielfältig:
Speck, Bauchspeck, Apfelsaft, getrocknete Apfelringe, frischgebackenes Brot aus dem Holzofen (je nach Backtag).

Zum Wein hat Hermann Schönweger eine besondere Beziehung. Hier gedeiht nämlich die rund 250 Jahre alte Weinrebe der Sorte "Weißer Heunischer", die als Naturdenkmal unter Schutz gestellt ist. Es ist überliefert, dass diese Rebe bei der Brandschatzung des Hofes im Jahr 1809 durch die Franzosen zerstört wurde. Als der Hof 1810 wieder aufgebaut wurde, begann die Rebe wider aufzutreiben. Der Weinstock hat nun am Boden einen Umfang von 106 cm. Die einst weit verbreitete Rebsorte ist heute fast nur noch in Altbeständen an Weinbaugrenzen zu finden. Da es sich um eine winterfeste Sorte handelt, heißt es auch: "Vom Lodenrock und von der Heunischrebe soll sich der Tiroler niemals trennen". Zum Verkauf werden der Hauswein Vernatsch, Cuvée Zweigelt/Lagrein und Müller Thurgau angeboten.

Verkostung der hofeigenen Produkte bei einer Einkehr im dazugehörenden Buschenschank möglich.

Hofführung nur auf Anfrage!

Unser Veranstaltungs-Tipp:
Muaskochen mit Hermann - von Mai bis September jeden Freitag (nur mit Anmeldung!)

Anmeldung direkt beim Unterweirachhof. Töll-Partschins, Weirachweg 2,
Tel. (0039) 0473 967008, Di-So 14.00-22.00 Uhr

Öffnungszeiten: 1. Mai - 2. November
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
14:00 - 22:00