Wandern, mittel

Auf dem Meraner Höhenweg West zu den Höfen am Partschinser Sonnenberg

Wunderbare Aussicht auf den Meraner Talkessel und die umliegende Bergwelt.

Allgemeine Beschreibung

Die Kombination von Meraner Höhenweg Nr. 24, prächtigen Weitsichten, beeindruckenden Ausblicken, historischen Bergbauernhöfen und bunten Lärchenwäldern machen diese Tour zu einer der schönsten Herbstwanderungen am Partschinser Sonnenberg.

Wegbeschreibung

Start der Tour
Bergstation Seilbahn Texelbahn
Ziel der Tour
Talstation Seilbahn Texelbahn

Von der Bergstation der Seilbahn Texelbahn über den Meraner Höhenweg West in Richtung Hochforch-Hof (1.555 m). Einer geteerten Straße folgen bis zur Abzweigung links mit dem Weg Nr. 25. Durch Wiesen und Lärchenwald absteigend zuerst vorbei am Platter-Hof (1.194 m) und weiter bis zum Ausergrubhof (Gruberhof, 1.121 m). Ab Ausergrubhof (Gruberhof) dem Weg Nr. 39 am Berghang entlang in Richtung Winklerhof folgen. Der Weg führt vorbei an einem aussichtsreichen Rastplatz (Flurname „Unterwenter Rast“) und gemütlich bergab bis zur Jausenstation Winklerhof. Vor der Hängebrücke rechts über den Weg Nr. 1 am Zielbach entlang bis zur Talstation der Seilbahn Texelbahn.

Parken

Talstation Texelbahn, Zielstraße, Rabland
Ganztägig, auf den eingezeichneten Parkplätzen. Parken von Wohnmobilen nur von 7.00 - 19.00 Uhr erlaubt.
Der Parkplatz am Friedhof Partschins ist für Friedhofsbesucher und Beerdigungen vorbehalten. Wir bitten Sie, dies zu respektieren!

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Meran: mit dem Zug 250 oder dem Bus 251 nach Rabland und von dort mit der Buslinie 266 zur Seilbahn Texelbahn
Vom Vinschgau: mit dem Zug 250 nach Rabland und weiter mit dem Bus 266 nach Partschins
Ab Naturns direkte Buslinie 266 nach Partschins

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!