Veranstaltungen Wetter Webcams
Schlutzkrapfen, Sauvignon und Schneegestöber
zurück

Schlutzkrapfen, Sauvignon und Schneegestöber

In Südtirol trifft alpine Tradition auf mediterrane Raffinesse.

Genuss ist in Südtirol eine Lebenseinstellung, das Essen wird hier zelebriert. Verwendet werden in Südtirols Kochtöpfen vor allem hochwertige regionale Produkte. Sie werden zu typischen Gerichten wie Schlutzkrapfen, Speckknödel und Apfelstrudel verarbeitet. In vielen Hütten finden Sie zudem verfeinerte Gerichte wie gratinierten Ziegenkäse mit Südtiroler Speck, Ultner Laugenrind mit Thymiansauce oder Radicchio-Risotto mit Parmesan. Dazu gibt stets ein Glas ausgezeichneten Südtiroler Wein.

Wer sich noch nie auf eine kulinarische Winterreise nach Südtirol begeben hat, der hat seinen schönsten Skiurlaub noch vor sich. Für Skianfänger oder Genussskifahrer bietet sich ein Urlaub rund um Meran deshalb an, weil Sie einen Tag im Schnee perfekt mit einem Stadtbummel verbinden können. Und bedingt durch die viele Sonne genießen Sie die Südtiroler Küche meist auf der Terrasse der Skihütte – und kommen nicht nur erholt, sondern auch gebräunt nach Hause.

In diesen Hütten sollten Sie einmal gegessen haben, denn sie tragen die Auszeichnung „Echte Qualität am Berg“ und garantieren somit beste regionale Küche und authentische alpine Qualität oder zeichnen sich durch ihr besonderes kulinarisches Angebot aus
schutzhuette-schoene-aussicht-stefan-schuetz-8
mgm-marion-lafolger-miil-114
Skigebiet Schwemmalm im Ultental: Bergrestaurant Schwemmalm
Das Skigebiet Schwemmalm im Ultental bietet 25 Pistenkilometer auf bis zu 2.625 m Höhe. Aus dem Ultental stammt auch der bekannte Skirennläufer Dominik Paris. Neben geringen Wartezeiten zeichnet sich das Skigebiet durch das hervorragende Essen auf den urigen, bäuerlichen Hütten aus. Ein Highlight ist außerdem das Freiluftkochen auf der Piste. Im Bergrestaurant Schwemmalm sollten Sie den hauseigenen Käse und Germknödel mit Vanillesauce probieren.

Skigebiet Schnalstaler Gletscher: Schutzhütte Schöne Aussicht
Das höchstgelegene Skigebiet im Meraner Land auf über 3.200 Metern befindet sich am Schnalstaler Gletscher. Weil auf dieser Höhe schon im Herbst ideale Schneeverhältnisse herrschen und der Schnee bis weit in das Frühjahr hinein gesichert ist, kommen auch zahlreiche Profisportler wie Marcel Hirscher oder Ole Einar Bjorndalen ins Schnalstal, um ihr Höhentraining zu absolvieren. Ein besonderes Angebot ist die Ötzi Glacier Tour. Zusammen mit einem Bergführer führt die Tour ca. 8 Stunden lang und in einer Seilschaft zur Fundstelle von Ötzi, der über 5.000 Jahre alten Gletschermumie. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis bietet die Schutzhütte Schöne Aussicht mit einem mehrgängigen Knödelmenü.

Skigebiet Meran 2000: Waidmannalm
Das sonnige Skigebiet Meran 2000 bietet, nur fünf Kilometer vom Stadtzentrum von Meran entfernt, rund 40 Pistenkilometer, eine Naturrodelbahn und eine ganzjährig geöffnete Schienenrodelbahn, den Alpin Bob. Mit dem neuen Outdoor Kids Camp ist es besonders familienfreundlich. Die Waidmannalm bietet hervorragenden Kaiserschmarren mit hausgemachter Preiselbeermarmelade. Ein kulinarisches Highlight für die ganze Familie. Eine genussvolle Auszeit verspricht außerdem die VIP-Gondel der Umlaufbahn Falzeben, in der Sie Ihre Zweisamkeit bei Champagner, frischem Obst, Häppchen und einem atemberaubenden Panorama genießen.

Skigebiet Pfelders im Passeiertal: Gasthof Zeppichl
Im hinteren Passeiertal liegt das Skigebiet Pfelders. Das beschauliche Dorf legt Wert auf Nachhaltigkeit und zählt als autofreie Ortschaft zu den Alpine Pearls. Der Dorfexpress, ein kleiner Zug auf Rädern, und ein Citybus transportieren die Gäste von ihrer Unterkunft in nur wenigen Minuten zu den Aufstiegsanlagen. Das Skigebiet ist perfekt für Anfänger und Wiedereinsteiger. Highlight ist die Pferdeschlittenfahrt durch die tief verschneite Landschaft. Vorbei geht es beim Gasthof Zeppichl, der nach altem Familienrezept eigenen Speck, Kaminwurzen und Hauswürste serviert.

Ski- und Wandergebiet Vigiljoch: Familienalm Gampl
Das Vigiljoch bei Lana ist ganzjährig ein Naherholungsgebiet für Einheimische. Während im Sommer dort viele Familien ihre Sommerfrische verbringen, ist das Vigiljoch im Winter ein begehrtes Ziel für Winterwanderungen in der Natur und mit einem kleinen Skigebiet ideal zum Lernen. Das Vigiljoch ist ausschließlich mit der Seilbahn in nur sieben Minuten von Lana aus erreichbar. Immer einen Besuch wert ist die Familienalm Gampl mit eingegrenztem Kinderspielplatz. Eltern können in Ruhe essen und die Kinder können sich austoben. Tipp: Probieren Sie das Eisstockschießen bei der "Schwarzen Lacke".
1-kurverwaltung-meran-hannes-niederkofler
Tipps für Meran:
Im Winter ist die Kurstadt ein mediterranes Plätzchen der Erholung inmitten der Alpen. Am Tappeinerweg oder den Promenaden entlang der Passer finden Sie immergrüne Pflanzen und Palmen. Vor den Cafés genießen Sie Apfelstrudel und Cappuccino in der Sonne. Unter den Lauben finden Sie sowohl italienische Schuhe und Taschen, als auch authentische Südtiroler Produkte bei Pur Südtirol oder Siebenförcher. Und am Abend? Gelassene Stimmung, ein gutes Glas Wein und hervorragende alpin-mediterrane Küche in den Gourmetrestaurants.

Alle Skigebiete auf einen Blick
Skigebiet Meran 2000
Skigebiet Meran 2000
Unmittelbar in der Nähe zu Meran
mehr lesen
Skigebiet Pfelders
Skigebiet Pfelders
Idyllisch und autofrei
mehr lesen
Skigebiet Ultental
Skigebiet Ultental
Ursprünglich und waldreich
mehr lesen