Kellerei Meran

Am 01. Juli 2010 haben sich die beiden traditionsreichen Kellereigenossenschaften des Burggrafenamtes, die Burggräfler Kellerei (1901) und die Weinkellerei Meran (1952) zusammengeschlossen. Daraus ist die Kellerei Meran hervorgegangen, welche jetzt 380 Mitglieder zählt und 260 ha Rebfläche bewirtschaftet. Dadurch hat man das westliche Anbaugebiet Südtirols von Lana im Süden über Meran bis Riffian im Norden und Algund bis Kastelbell im Westen unter einem Dach vereint.

Die vielen Klein- und Kleinstproduzenten bewirtschaften beste Weinhanglagen in Meran und in den umliegenden Gemeinden Algund, Tirol, Kuens, Riffian, Schenna, Marling, Tscherms und Lana. Im westlichen Teil Südtirols reicht das Anbaugebiet bis in den Vinschgau, der sich durch seine extremen klimatischen Bedingungen auszeichnet und das kleinste geschlossene DOC-Anbaugebiet Südtirols bildet.
Die Entscheidungsträger der Kellerei haben die Fusion zum Anlass genommen, um die gesamte Marken- und Sortimentspolitik neu zu strukturieren und das Spitzensortiment der Kellerei unter der neuen Marke MERAN im neuen Erscheinungsbild zu präsentieren.

Anfahrtsbeschreibung

Kellerei Meran - Kellereistraße 9 - 39020 Marling

Tipp des Autors

Wine & Design - Kellerführung und Weinverkostung in der Kellerei Meran
Von April bis Oktober finden mittwochs, donnerstags und freitags um 15:00 Uhr immer die Führungen in der Kellerei statt. Anmeldung und Details unter +39 0473 447 137.

Parken

Die Kellerei Meran verfügt über einen direkten Parkplatz vor Ort.

Öffentliche Verkehrsmittel

Es besteht auch die Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.
Die Buslinie 212 hält direkt vor der Kellerei und auch die Buslinie 211 hält ganz in der Nähe.

Kurzbeschreibung

Wein & Design - Eiche, Glas und ganz viel Aussicht: die Kellerei Meran ist ein Muss für alle, die Architektur, Design und Wein lieben.

ganzjährig: ganzjährig
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
08:00 - 18:00
08:00 - 19:00