Vinschger Marillenkuchen Vinschger Marillenkuchen Vinschger Marillenkuchen

Vinschger Marillenkuchen

Aus der delikaten und bekannten Vinschgauer Marille (Aprikose) haben schon unsere Großmütter viele süsse Gaumenfreuden zubereitet!

Zutaten
Für 4-6 Personen

5 Eier
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Butter
80 g gemahlene Haselnüsse (gehen auch Mandeln)
Abrieb von 1 Bio-Zitrone
250 g Mehl
Marillenmarmelade (von der Vinschger Marille)
Zubereitung
Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Rührgerät schaumig aufschlagen, die zerlassene Butter einfließen lassen und weiterrühren.
Zitronenabrieb, Haselnüsse und das Mehl nach und nach zugeben und unterrühren.
Dann den Rührteig auf einem vorgefetteten Blech ausstreichen, die Marillenhälften mit der Innenseite nach oben auf dem Teig platzieren.
Bei 180° im Rohr (Ober- und Unterhitze) für ca. 30 Minuten backen. Nach der Backzeit, Marillenmarmelade auf den heißen Blechkuchen streichen, dann wird er noch geschmacksintensiver. Mit etwas Puderzucker bestäuben und fertig.

Unser Tipp

Marillen und fertig gebackenen Marillen-Blechkuchen kann man sehr gut einfrieren!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!